Springers dritte Klasse 10 neue Start-ups gehen bei Plug and Play an Bord

Adincon, InStaff, Leinentausch.de, Milo, Orat.io, Pagido, ShareTheMeal, SnapClip, truffls und Yeppt bilden die dritte Klasse des Axel Springer Plug and Play Accelerators. Erstmals führt Springer 2014 drei Programme durch: Pro Jahr will das Medienhaus so 30 Start-ups unterstützen.
10 neue Start-ups gehen bei Plug and Play an Bord

Die dritte Klasse des Axel Springer Plug and Play Accelerators steht fest. Bisher unterstützte das Medienhaus mit seinem Accelerator-Programm folgende 16 Start-ups: 1o1, Asuum, blogfoster, cartmi, classiqs, embraase, Get2play, Jobspotting, mpax, nextsocial, papayer, Socius, Solid Sound, TickTickTickets, Vintagehub, ZenMate. Siehe dazu auch unsere große Übersicht über alle Start-ups, die bisher auf deutsche Accelerator-Programme gesetzt haben.

Nun ziehen 10 Start-ups in den Axel Springer Plug and Play Accelerator in Berlin-Kreuzberg. Erstmals führt Axel Springer Plug and Play in diesem Jahr drei Programme durch: Pro Jahr will das Medienhaus so 30 Start-ups unterstützen. Unter den Start-ups fällt Leinentausch.de auf: Das Start-up war bereits beim You Is Now-Accelerator an Bord. Damit gibt es unter den rund 100 Start-ups, die in den vergangenen Monaten an Accelerator-Programmen teilgenommen haben, nun zwei junge Firmen die bei zwei Programmen mitgemacht haben. Get2play, eine E-Learning-Plattform für Musik war im ProSiebenSat.1 Accelerator und bei Axel Springer Plug and Play an Bord.

Axel Springer Plug and Play: Die dritte Klasse

Adincon
Adincon ist eine Technolgie, die In-Content Werbeanzeigen optimal platziert, um den Umsatz für Content Publishers zu maximieren.

InStaff
InStaff ist ein Online Marktplatz für Zeitarbeit, auf dem Unternehmen die Profile von temporären Mitarbeitern durchsuchen und direkt online buchen.

Leinentausch.de
Über Leinentausch.de können Hundehalter Betreuungslösungen von Gassi-Services bis Ferienbetreuung buchen.

Milo
Milo baut ein Micro-Location Netzwerk für Smartphones. Wir rüsten Händler mit einer Micro-Location Technologie aus und vermarkten dieses Netzwerk an Anbieter von Apps.

Orat.io
Orat.io verspricht “echtes Leser-Feedback” statt nur Kommentare für Webseiten wie Blogs, erweitert mit einfach verständlichen Analytics.

Pagido
Pagido bietet eint Tool zum Rechnungsmanagement und zur Vorfinanzierung von Rechnungen für Freelancer.

ShareTheMeal
ShareTheMeal ist eine gemeinnützige Initiative, die es Smartphone Nutzern ermöglicht, Schulmahlzeiten an Kinder in Hungergebieten zu spenden (oder: mit ihnen zu teilen).

SnapClip
SnapClip ist eine Online Video Bearbeitungsplattform, die es Nutzern ermöglicht, Videos in der Cloud zu bearbeiten, kreieren und zu teilen.

truffls
truffls bringt Jobsuchende und Unternehmen zusammen – vollautomatisch, einfach und schnell.

Yeppt
Yeppt ist eine neue App, mit der du rechtzeitig Antworten von deinen Freunden bekommst – genial für spontane Treffen.

Hausbesuch im Springer Accelerator

Der Axel Springer Plug and Play Accelerator ist einen Besucht wert. Allein die Wände erzählen stundenlang Geschichten. Einige Eindrücke in unserer Fotogalerie.

Foto: Space shuttle taking off on a mission from Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.