Start-up-Barometer 2/2011: Samwer-Brüder, Rainer Langhans, 111 Lesetipps

Neuer Monat, neues Barometer. Das brandneue Start-up-Barometer listet die meist geklickten und somit meist gelesenen Artikel im vergangenen Monat auf. Grundlage für die Berechnung dieser Klickparade sind unsere Statistiken bei Google Analytics. Die […]

Neuer Monat, neues Barometer. Das brandneue Start-up-Barometer listet die meist geklickten und somit meist gelesenen Artikel im vergangenen Monat auf. Grundlage für die Berechnung dieser Klickparade sind unsere Statistiken bei Google Analytics. Die aktuelle Hitliste berücksichtigt unsere Klickstatistiken von Anfang bis Ende Februar.

Am meisten interessierten sich unsere Leser im vergangenen Monat für die Samwer-Brüder, die ihre Facebook-Anteile verkauften. Auf dem zweiten Platz folgt die Viral-Kampagne von Zalando mit Rainer Langhans. Ebenfalls heiß begehrt war unsere Zusammenstellung “111 Lesetipps, an denen kein Start-up vorbeikommt”. Und der Gastbeitrag “20 Journalisten, an denen kein Start-up vorbeikommt”, der bereits im September erschien, ist ebenfalls weiter in der Hitliste vertreten.

Die meistgelesenen Artikel im Februar
* Einsatz verdreifacht: Samwer-Brüder verkaufen Facebook-Anteile
* Auf Klage folgt Viralspot: Rainer Langhans wirbt für Zalando
* 111 Lesetipps, an denen kein Start-up vorbeikommt
* Social Commerce: Wie Shopping-Start-ups erfolgreich über Facebook verkauft
* Private Zimmervermittlung – Stephan Uhrenbacher startet 9flats.com
* “Social Media ist mehr als Facebook” – 10 Thesen zur Zukunft von Social Media
* Kurzmitteilungen: smava, Sixt, carpark.de, meinpraktikum.de, meinChef.de, virtuelle-helfer.de
* 20 Journalisten, an denen kein Start-up vorbeikommt
* Social Networks: Facebook düpiert die Konkurrenz
* Zuckerjungs.de sammelt Kapital ein – Ströer investiert Millionenbetrag

Artikel zum Thema
* Start-up-Barometer 1/2011: Wettstreit der Lieferdienste, 20 Journalisten, Offline!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.