Social Networks: Facebook düpiert die Konkurrenz

In europäischen Maßstäben ist Deutschland in Sachen Facebook noch immer ein Entwicklungsland. Dennoch ist Facebook in Sachen Social Networks hierzulande das Maß der Dinge. 43,5 % der deutschen Internet-Nutzer sind nach einer Erhebung […]
Social Networks: Facebook düpiert die Konkurrenz

In europäischen Maßstäben ist Deutschland in Sachen Facebook noch immer ein Entwicklungsland. Dennoch ist Facebook in Sachen Social Networks hierzulande das Maß der Dinge. 43,5 % der deutschen Internet-Nutzer sind nach einer Erhebung des Marktforschers Fittkau & Maaß bei Facebook aktiv (siehe Grafik 1). Im Sommer des vergangenen Jahres waren es gerade einmal 31,6 %. Die StudiVZ-Gruppe – bestehend aus studiVZ, schülerVZ und meinVZ – landet mit 32,7 % vor Xing auf dem zweiten Platz. Wobei studiVZ mit 13,1 % das größte Social Network der VZ-Familie ist. Den dritten Platz sichert sich wer-kennt-wen.

W3B31_Social_Networks_regel

Beeindruckend bei Facebook ist die Zahl der regelmäßigen Networker (Grafik 2). Mit 64,4 % verfügt das blaue Netzwerk mit Abstand über die meisten regelmäßigen Nutzer. Im Sommer 2010 lag der Anteil noch bei 45,5 %. Der zweite Platz in dieser Hitliste geht an Xing. “Das nun das mit 18,4 % Nutzungsanteil zweitgrößte Netzwerk, kann sich mit der Positionierung auf berufliche Kontakte derzeit noch glücklich schätzen. Alle anderen Social Networks scheinen Nutzer an facebook zu verlieren”, schreibt der Marktforscher. Vor wenigen Monaten lag studiVZ auf dem zweiten Platz (20,5 %). Jetzt reicht es nur noch für Platz 5 und 12,5 %.

Artikel zum Thema
* Facebook dominiert in Deutschland

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.