Kurzmitteilungen: smava, reBuy.de, momox.de, eDarling, ChannelQ, Open Coffee Club Berlin

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform. * Finanzierungsrunde: Die Kreditbörse smava (www.smava.de), die im vergangenen Jahr Kredite in der Gesamthöhe von 22 Millionen Euro vermittelte, sammelte kürzlich selbst Kapital ein. An der […]

Aktuelle Neuigkeiten aus der Internetwelt in Kurzform.

* Finanzierungsrunde: Die Kreditbörse smava (www.smava.de), die im vergangenen Jahr Kredite in der Gesamthöhe von 22 Millionen Euro vermittelte, sammelte kürzlich selbst Kapital ein. An der Finanzierungsrunde, deren Höhe nicht bekannt ist, waren unter anderem die Altinvestoren Earlybird, Neuhaus Partners und Oliver Jung beteiligt. “Hauptträger dieser Runde waren die beiden Venture-Capitalists Earlybird und Neuhaus Partners. Während Earlybird seine Anteile von knapp 39 % auf gut 56 % erhöhte, steigerte Neuhaus Partners seine Beteiligung von 12,5 % auf etwas mehr als 17 %”, berichtet Gründerszene. Die Gründer um Alexander Artopé halten nun nur noch wenige Anteile an ihrem Unternehmen. In zwei Runden sammelte smava zuvor acht Millionen Euro ein. Um im schwierigen Kreditgeschäft bestehen zu können, brauchte das Start-up offenbar zusätzliches Kapital. Einen langen Atem brauchen die Berliner ohnehin, denn das Thema Online-Kreditmarktplatz ist kein Selbstläufer. Bei smava können Onliner Kredite zwischen 1.000 und 50.000 Euro aufnehmen. Der Kreditnehmer zahlt je nach Laufzeit eine Vermittlungsgebühr an smava.

Anzeige
* 50,– € Gutschein für Sie! Anzeigen bei Google gratis testen. Einfach selbst erstellen. Neue Kunden gewinnen! Starten Sie Ihren Geschäftserfolg im Internet!

* Größe Pläne: Der An- und Verkaufsshop reBuy.de (www.rebuy.de) peilt in diesem Jahr einen Umsatz in Höhe von 30 Millionen Euro an. Damit greift das junge Unternehmen nach der Marktführerschaft im Boomsegment ReCommerce. Den bisherigen Umsatz bleibt das Start-up leider schuldig. Gelingen soll der “Rekordumsatz” durch neue Ankaufkategorien – nach Handys kauft reBuy.de künftig auch Laptops, Digitalkameras und weitere Elektronikware an. Mitbewerber momox.de (www.momox.de), der über 20 Millionen Umsatz im Jahr einfährt, bereicherte den Markt gerade mit einer kostenlosen iPhone-App: Damit können Verbraucher die Barcodes ausgedienter Artikel direkt einscannen und den Ankaufspreis ermitteln. “Die neue Momox-App bringt dem Verbraucher mehrere Vorteile. Durch das Einscannen von Barcode bzw. ISBN-Nummer entfällt die manuelle Eingabe und damit die Gefahr, sich zu vertippen”, sagt Gründer Christian Wegner. Seit 2006 kaufte momox bisher 10 Millionen Artikel an.

* Erschließung neuer Kulturkreise: Die Online-Partnervermittlung eDarling (www.edarling.de) wagt den Schritt nach Russland und in die Türkei. “Beide Märkte sind eine große Herausforderung für uns, weil es bezüglich der kulturellen Rahmenbedingen und der technischen Infrastruktur große Unterschiede zu unseren westeuropäischen Heimatmärkten gibt. Aber das Potenzial für eDarling ist groß, weil bislang sowohl in der Türkei als auch in Russland ein qualitativ hochwertiges und wissenschaftlich abgesichertes Angebot für die Online-Partnersuche fehlte”, erklärt Geschäftsführer Christian Vollmann. Mit der Türkei hat eDarling nun das elfte Land erschlossen und strebt weiterhin die europäische Marktführerschaft an. Bis Ende 2011 wolle man die Mitgliederzahlen auf europaweit zehn Millionen Mitglieder verdoppeln.

Anzeige
* Lesetipp: “Suchmaschinenoptimierung & Usability – Website-Ranking und Nutzerfreundlichkeit verbessern“. Auf imposanten 480 Seiten setzt sich Steven Broschart in seinem Buch “Suchmaschinenoptimierung & Usability” mit SEO und Co. auseinander. Man erfährt dabei, wie Suchmaschinenoptimierung und Usability zusammenhängen und wie man seine Website bei diesen beiden Themenfeldern entscheidend voranbringen kann. Jetzt bei amazon bestellen

* Offline: Die Quiz-Plattform ChannelQ (www.channelq.de) existiert nicht mehr. Wer den 2008 gestarteten Ratedienst ansteuert, findet dort nur noch ein Platzhalter-Blog. In acht verschiedenen Kategorien, beispielsweise Lifestyle & Gesellschaft oder Sport & Freizeit bot ChannelQ neben den üblichen Mulitple-Choice-Fragespielchen auch Bilder-Aufdeck-Rätsel oder so genannte Scribbles – gezeichnete Begriffe mussten erraten werden. Die Ratespielshowsw waren jederzeit kostenlos on-demand verfügbar. Nutzer konnten dabei selbst Rätespiele erstellen. Im Sommer des Jahres 2009 startete ChannelQ, gegründet von Marcus Piesker und Boris Schönewolf, mit der “Zeitreise durch die Deutsche Geschichte” eine iPhone-App. Piesker wirkt neuerdings als Senior Manager Produktentwicklung bei SevenOne Intermedia, Schönewolf ist weiter als freier Berater für Projektmanagement und Software-Entwicklung tätig.

* Kaffee und netzwerken: Am 25. Februar findet ab 9 Uhr wieder der Open Coffee Club Berlin im Caras am Leipziger Platz statt. Einmal im Monat treffen sich beim Open Coffee Club Berlin Menschen, die sich für Gründungen, Start-ups und andere Themen rund ums Unternehmertum interessieren. deutsche-startups.de ist ebenfalls wieder vor Ort. Weitere wichtige Veranstaltungen für Gründer und Netzmenschen gibt es in unserem Veranstaltungskalender.

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.