Holtzbrinck investiert in Stylight

Die modische Meta-Suchmaschine Stylight (www.stylight.de) bekommt tatkräfrige Unterstützung: Holtzbrinck Ventures (auch an deutsche-startups.de beteiligt) investiert in das junge Start-up. Die Höhe der Finanzspritze ist nicht bekannt. Über die stylische Plattform ist es möglich, […]

Die modische Meta-Suchmaschine Stylight (www.stylight.de) bekommt tatkräfrige Unterstützung: Holtzbrinck Ventures (auch an deutsche-startups.de beteiligt) investiert in das junge Start-up. Die Höhe der Finanzspritze ist nicht bekannt. Über die stylische Plattform ist es möglich, verschiedenen Shops gleichzeitig nach Modeartikeln verschiedener Marken zu suchen. Obendrauf kommt noch eine visuelle Suchfunktion. Stylight ging Ende des vergangenen Jahrer an den Start. “Wir freuen uns, dass wir mit Holtzbrinck Ventures bereits in dieser frühen Phase einen Experten im eCommerce von unserem neuen Konzept überzeugen konnten. Mit der Finanzierung wollen wir Stylight dahingehend weiterentwickeln, dass wir unseren Kunden noch spezifischere Ergebnisse bieten und für jeden Geschmack, Stil und Geldbeutel den richtigen Artikel finden”, sagt Benjamin Günther, Mitgründer und Geschäftsführer von Stylight.

Zum Gründerteam von Stylight gehören neben Günther, der Marketing und Business Development verantwortet, außerden Anselm Bauer, Max-Josef Meier und Sebastian Schuon. Das Quartett lernte sich während des Studiums in der bajuwarischen Hauptstadt kennen. Vom Konzept bis zur lauffähigen Betaversion haben sie ein Jahr gebraucht. Pate dürfte dabei unter anderem der amerikanische Dienst like.com (www.like.com) gestanden haben. Die Refinanzierungsstrategie von Stylight ist denkbar einfach: Für jeden vermittelten Verkauf wandert eine Provision in die Kasse der jungen Gründer. “Wir beobachten schon seit einiger Zeit, dass im E-Commerce ein Trend zur stärkeren Spezialisierung auf einzelne Branchen erkennbar ist. Mode sehen wir dabei klar als das Segment mit dem größten Potential. Wir denken, dass Stylight das Potential in sich birgt, die Plattform für Modeshopping im Internet schlechthin zu werden”, sagt Rainer Maerkle, Principal bei Holtzbrinck Ventures

Artikel zum Thema
* Stylight zieht an

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.