Hausbesuch bei Spielerkabine.net

Im Sommer 2007 wurde Spielerkabine.net (www.spielerkabine.net) in einer Stuttgarter Küche gegründet. Längst sind die Gründer nach Berlin gezogen, um das Sportler-Netzwerk weiter erfolgreich voran zu bringen. Wie sieht es in den Räumlichkeiten aus, […]
  • Von Christina Cassala
    Donnerstag, 26. Februar 2009
  • 6 Kommentare

Im Sommer 2007 wurde Spielerkabine.net (www.spielerkabine.net) in einer Stuttgarter Küche gegründet. Längst sind die Gründer nach Berlin gezogen, um das Sportler-Netzwerk weiter erfolgreich voran zu bringen. Wie sieht es in den Räumlichkeiten aus, in welchen der Sport virtuell regiert? Ziemlich normal! Deutsche-startups.de war da und hat dem sonst sportlichen Team bei einer nicht olympiareifen Tätigkeit über die Schulter geschaut – beim “am Schreibtisch-Sitzen”. Hier geht es zu den Eindrücken:

\'Spielerkabine.net\'

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.