MySpace feiert IVW-Premiere

Die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) findet im Netz immer mehr Mitstreiter. Allein in der neuen Hitliste sind über 50 Angebote erstmals mit Zahlen vertreten – darunter wieder zahlreiche Start-ups. […]

Die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) findet im Netz immer mehr Mitstreiter. Allein in der neuen Hitliste sind über 50 Angebote erstmals mit Zahlen vertreten – darunter wieder zahlreiche Start-ups. Mit MySpace (www.myspace.de) feiert zudem ein internationales Schwergewicht seine IVW-Premiere. Das amerikanische Social Network erzielte im Mai dieses Jahres aus dem Stand 44,2 Millionen Visits und 854,2 Millionen Page Impressions. Diese Zahlen bedeuten einen guten siebten Platz in der IVW-Hitliste. Zum Vergleich: Das soziale Netzwerk Lokalisten (www.lokalisten.de) verbuchte zwar nur 27,7 Millionen Visits aber 1,2 Milliarden Seitenabrufe. Der Verhältnis von Page Impressions zu Visits liegt bei den Lokalisten somit bei 43,07. MySpace kommt nur auf 19,32. Die MySpace-Nutzer klicken somit deutlich weniger als die User anderer Netzwerke.

Bei den Klicktankern studiVZ und schülerVZ liegt das Verhältnis von Page Impressions zu Visits bei 30,89 bzw. 49,77. Das Schüler-Netzwerk aus dem Hause Holtzbrinck (auch an deutsche-startups.de beteiligt) war auch im vergangenen Monat wieder das klickstärkste Angebot in den Reihen der IVW. 126,6 Millionen Visits und 6,3 Milliarden Page Impressions sind zudem das zweibeste Ergbnis für schülerVZ seit der IVW-Erstausweisung im Dezember des vergangenen Jahres. Bei studiVZ ging die Zahl der Page Impressions dagegen erneut runter – von knapp 6 Milliarden im März über 5,7 Miliarden im April auf nun 5,4 Miiliarden. Die Zahl der Visits ist dagegen vergleichsweise stabil: 178,3 Millionen im März, 179,9 Millionen im April und 176 Millionen im Mai.

Premiere für Autoplenum.de, Pointoo und Yigg

Erstmals in der IVW-Hitliste vertreten sind die Start-ups Auto-Bewertungsplattform Autoplenum.de (www.autoplenum.de), der Location Bookmark Service Pointoo (www.pointoo.de) und Yigg (www.yigg.de). Für die Social-News-Community reicht es bei der Premiere für 2,5 Millionen Visits und 3,7 Millionen Page Impressions. Der Location Bookmark Service Pointoo kam im Mai auf rund 1 Millionen Visits und 2,3 Millionen Seitenabrufe. Autoplenum.de klickten die Autofans auf 283.399 Visits und 1,6 Millionen Page Impressions.

Zum Schluss noch ein Blick auf Küchengötter und Zoomer.de, zwei kürzlich gestartete Dienste von Medienhäusern. Der renommierte Ratgeberverlag Gräfe und Unzer schickte die Koch-Community Küchengötter www.kuechengoetter.de Ende des vergangenen Jahres ins Netz. Im Mai klickten die Köche den noch jungen Dienst auf 127.061 Visits und 1,1 Millionen Page Impressions. Die junge Nachrichtenplattform Zoomer.de aus dem Hause Holtzbrinck erreichte rund 5 Millionen Visits und 8,8 Millionen Seitenabrufe.

Anmerkung: Die Informationsgemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern (IVW) misst derzeit die Zugriffszahlen von über 700 Online-Angeboten. Online-Größen wie Google, eBay, Wikipedia werden von der IVW nicht gezählt. Andere wie ARD, ZDF oder GMX werden von der IVW zwar gezählt, die Unternehmen weisen die Zahlen aber nicht aus.

Artikel zum Thema
* IVW-Hitliste wird immer länger
* Zahlreiche Neuzugänge in der IVW
* IVW-Premiere für Hitflip und Hobnox
* Viele Neuzugänge in der IVW
* schülerVZ feiert IVW-Premiere
* Weiter Klickrausch bei studiVZ

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

Interview Im Duisburger Hafen legen nun auch Startups an

Im Duisburger Hafen legen nun auch Startups an
Montag, 25. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Unser Programm dauert zwölf Monate, weil wir uns bewusst gegenüber anderen Plattformen abheben wollen. Bei uns geht es darum, die Startups nachhaltig zu fördern. Erfolgreiches Gründen lebt ja nicht vom schnellen Start”, sagt Peter Trapp, Geschäftsführer des startport.

#DealMonitor Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages

Takeaway kauft Foodarena – und alle Deals des Tages
Freitag, 22. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (22. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Delivery Hero etwa verkauft seinen Schweizer Ableger an Takeaway.com.

15 Fragen an Dirk Owerfeldt Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!

Gründen? Selbstverantwortung! Selbstverwirklichung!
Freitag, 22. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Im Firmen-Marketing ist PR sehr wichtig. Doch was nutzt der bekannteste Name, wenn das Unternehmen am Markt scheitert? Deshalb sind im B2B-Bereich vor allem ein gutes, ausgefeiltes Produkt und professioneller Service essenziell”, sagt Dirk Owerfeldt, Gründer von Gastrofix.

#DealMonitor Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages

Silexica bekommt 18 Millionen – und alle Deals des Tages
Donnerstag, 21. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (21. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Baze sammelt Kapital ein. Zudem bekommt talpasolutions 1,5 Millionen.

#Zahlencheck Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen

Lesara: Zahlensalat pur! Rohertrag nur 24,7 Millionen
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Lesara-Jahresabschluss für 2016 ist da! Der Zahlensalat um das Startup wird dadurch nur noch schlimmer. Der Rohertrag des Unternehmens lag damals bei 24,7 Millionen Euro. Im Vergleich zu 2015 ein Wachstum in Höhe von 254 %.

App für den Schulalltag Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit

Scoolio aus Dresden: Schon 175.000 Schüler machen mit
Donnerstag, 21. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In den vergangenen Monaten haben wir unser Geschäftsmodell sukzessive weiterentwickelt. Inzwischen nutzen wir die Datentiefe, um Angebote zur Berufs- und Ausbildungsorientierung zielgenauer an interessierte Schülern zu adressieren”, sagt Mitgründer Danny Roller.

#DealMonitor 16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages

16 Millionen für Blinkist – und alle VC-Deals des Tages
Mittwoch, 20. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (20. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Das Stuttgarter Startup VirtualQ sammelt Millionensumme ein.

#Zahlencheck Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen

Verlust von N26 steigt um 214,1 % – auf 14,7 Millionen
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

Wir werfen einen Blick in den Jahresabschluss der Startup-Bank N26 für das Jahr 2016. Demnach lag der Jahresfehlbetrag des Startups vor zwei Jahren bei 14,7 Millionen Euro – im Vergleich zum Vorjahr (4,7 Millionen) ein Plus von 214,1 %. Das Wachstum auf zuletzt 1 Millionen Kunden dürfte somit teuer erkauft sein.

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment

Eversports: Vom holprigen Start zum Millioneninvestment
Mittwoch, 20. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Die Idee zu Eversports wurde geboren, als ich in Klagenfurt, durch Recherche erfahren habe, wie viel die Stadt an Sportaktivitäten zu bieten hat. Gleichzeitig habe ich jedoch gemerkt, dass nur Wenige von dieser Vielfalt wissen”, sagt Mitgründer Hanno Lippitsch.

#DealMonitor 11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages

11,5 Millionen für abracar – und alle VC-Deals des Tages
Dienstag, 19. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (19. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Allianz X investiert 11,5 Millionen Euro in abracar. Crate.io bekommt zudem 11 Millionen US-Dollar.