ProSiebenSat.1 schluckt Fem.com

Die Sendergruppe ProSiebenSat.1 hat wieder zugeschlagen: Der Münchner Konzern übernimmt alle Anteile an der Feeem Media GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in München bündelt unter Fem.com (www.fem.com) rund 20 Internetseiten, die sich an […]

Die Sendergruppe ProSiebenSat.1 hat wieder zugeschlagen: Der Münchner Konzern übernimmt alle Anteile an der Feeem Media GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in München bündelt unter Fem.com (www.fem.com) rund 20 Internetseiten, die sich an Frauen richten. Thematisch werden dabei Themen wie Beauty, Fashion, Lifestyle, Stars, Musik und Liebe abgesteckt. Feeem Media wurde Anfang dieses Jahres von wunder media, Marco Janezic, Manuel Gollner und Vanessa Hensel gegründet. Das Frauen-Netzwerk passt gut zum Senderverbund, denn für die Zielgruppe hatte das Unternehmen bisher keine eigene Plattform. Zu ProSiebenSat.1 gehören das Social Network “Lokalisten” (90 %), die Video-Community myVideo (100 %), die Preissuchmaschine billiger.de (75 %), das Experten-Netzwerk wer-weiss-was (74,8 %) und der Vorhersagedienst wetter.com (73 %). Zudem streckten die Bajuwaren ihre Fühler Richtung Autoplenum.de aus.

“Mit dem Frauen-Portal Fem.com schließen wir eine wichtige Lücke im Internet-Angebot der ProSiebenSat.1 Group, da die Zielgruppe sowohl im Internet wie auch im Fernsehen essentiell ist”, sagt Marcus Englert, Vorstand New Media und Diversifikation der ProSiebenSat.1 Media AG. Die paneuropäische Sendergruppe will das Konzept rasch in andere Länder exportieren. “Es ist unser Ziel, Fem.com mittelfristig als eines der führenden Frauennetzwerke in Europa zu positionieren und den Erfolg des US-Vorbilds Glam.com zu wiederholen”. Glam bündelt nach eigenen Angaben rund 450 Websites für Frauen und erreicht damit weltweit laut ComScore 42 Millionen Nutzerinnen und Nutzer im Monat. Das Medienhaus Burda stieg kürzlich beim amerikanischen Frauen-Netzwerk ein.

Artikel zum Thema
* Lokalisten-Gründer und Samwer-Brüder verkaufen an ProSiebenSat.1
* ProSiebenSat.1 will bei Autoplenum.de einsteigen
* Samwer-Brüder verkaufen MyVideo an ProSiebenSat.1

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.