indawo geht an den Start

In Rekordgeschwindigkeit haben die Teilnehmer des zweiten StartupWeekends ihr Konzept umgesetzt und ins Netz gestellt. Knapp zwei Wochen nach dem Abschluss der Veranstaltung und der Siegerehrung ist indawo (www.indawo.de), eine Suchmaschine, mit der […]

In Rekordgeschwindigkeit haben die Teilnehmer des zweiten StartupWeekends ihr Konzept umgesetzt und ins Netz gestellt. Knapp zwei Wochen nach dem Abschluss der Veranstaltung und der Siegerehrung ist indawo (www.indawo.de), eine Suchmaschine, mit der jeder nach dem passenden Veranstaltungsort für eine bestimmte Festlichkeit stöbern kann, in einer ersten Beta-Version online. Somit haben die Macher des zweiten Gründerwochenendes die Teilnehmer der Premierenveranstaltung eingeholt. Das Projekt edelbild.de (edelbild.de), ein Online-Marktplatz für digitale Bildbearbeitung, ist bis heute nicht im Netz. Die Mehrzahl der Mitgründer hat das Projekt bereits abgeschrieben.

Das zweite Fiasko blieb somit aus. Noch wartet aber viel Arbeit auf die unzähligen Gründer von indawo, denn bisher sind nur wenige Veranstaltungsorte in der Datenbank vorhanden. Das langfristige Ziel der Macher ist es, mit indawo (Zulu für “Ort”) eine Plattform zu etablieren, mit der Nutzer ausgefallene und außergewöhnliche Örtlichkeiten für Tagungen, Partys oder Hochzeiten finden können. Alle Nutzer und auch die Besitzer von Veranstaltungsorten können die Datenbank von indawo mit Leben füllen – dafür ist lediglich eine Registrierung nötig. Darüber hinaus können User die eingetragenen Orte bewerten.

Artikel zum Thema
* Fotogalerie: StartupWeekend
* StartupWeekend: indawo setzt sich durch, LockerLernen.de Zweiter
* Fragestunde mit Cem Basman, Initiator des StartupWeekend – die Antworten
* Experiment gelungen – edelbild ist da

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.