Burda steigt bei Glam ein

Das Medienhaus Burda baut sein Engagement in Nordamerika weiter aus. Nach einem Bericht der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” ist das Unternehmen beim Frauen-Netzwerk Glam (www.glam.com) eingestiegen. “Die Beteiligung soll im mittleren einstelligen Prozentbereich liegen, […]

Das Medienhaus Burda baut sein Engagement in Nordamerika weiter aus. Nach einem Bericht der “Frankfurter Allgemeinen Zeitung” ist das Unternehmen beim Frauen-Netzwerk Glam (www.glam.com) eingestiegen. “Die Beteiligung soll im mittleren einstelligen Prozentbereich liegen, aber Burda einen zweistelligen Millionenbetrag gekostet haben”, schreibt das Blatt. Zum Vergleich: Die paneuropäische Frauenplattform auFeminin.com (www.auFeminin.com) wurde beim Einstieg der Axel Springer AG kürzlich mit 284 Millionen Euro bewertet.

Glam Media, Inc. bündelt und nach eigenen Angaben rund 450 Websites und Blogs für Frauen und erreicht damit weltweit laut ComScore 42 Millionen Nutzerinnen und Nutzer im Monat. “Mit der Beteiligung bauen wir unsere Kernmärkte Frauen und Lifestyle im Internet weiter aus und gewinnen Zugang zum Online-Marktführer in den USA”, sagt Marcel Reichart, Geschäftsführer Burda Research and Development. Erst kürzlich investierte Burda in das kanadische Social Network Nexopia (www.nexopia.com). Zu den weiteren Investitionen des Medienhauses in Nordamerika gehören: Etsy (www.etsy.com), ScienceBlogs (www.scienceblogs.com), Suite101 (www.suite101.com), TeamPages (www.teampages.com).

Artikel zum Thema
* Die Beteiligungen von Burda Digital Ventures im Überblick
* Suite101 geht an den Start
* Burda steigt bei ScienceBlogs ein
* Burda Digital Ventures steigt bei Tripsbytips ein
* Burda investiert in etsy

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.