Finanzspritze für Mikestar

Die Online-Karaokebar Mikestar (www.mikestar.com) hat eine Finanzspritze bekommen. Neben dem High-Tech Gründerfonds investieren auch Cat­Cap, Burkhardt Funk (Mitgründer getgo.de) und Stefan Schraps (Vorstand Faktor 3) in das junge Unternehmen. “Uns hat neben dem […]

Die Online-Karaokebar Mikestar (www.mikestar.com) hat eine Finanzspritze bekommen. Neben dem High-Tech Gründerfonds investieren auch Cat­Cap, Burkhardt Funk (Mitgründer getgo.de) und Stefan Schraps (Vorstand Faktor 3) in das junge Unternehmen. “Uns hat neben dem Geschäftskonzept vor allem das Gründerteam überzeugt”, sagt Funk. “Es bringt eine hohe Motivation sowie zahlreiche neue Ideen mit und verfügt durch den interdisziplinären Hintergrund über viele wich­tige Fähigkeiten.” Markus Kreßmann vom High-Tech Gründerfonds lobt das “tragfähige und realistische Geschäftsmodell sowie das große nationale und internationale Potenzial”.

Die Online-Karaokebar Mikestar wird von den drei Hamburgern Cord-Christian Behrens, Monte A. Miersch und Joachim Penk betrieben. Ende Januar öffnete die Plattform ihre Pforten. Die Nutzer können seitdem mehrere hunderte Lieder nachsingen, ihre Darbietung per Webcam aufzeichnen und diese Filmchen von den anderen Nutzern bewerten lassen. Auf ein ähnliches Konzept setzen auch Benjamin Brandt, Matthias Krause, Sebastian Sobisch und Dirk Wischnewski. Ihre Cyber-Karaokebar heißt TalentRun (www.talentrun.de).

Artikel zum Thema
* Mikestar kürt Karaoke-Sänger
* TalentRun öffnet die Karaokebar
* MikeStar und TalentRun singen Karaoke

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.