Panfu.de schickt die Pandas los

Die Pandas sind los. Die schwarz-weißen Bären sind das Erkennungszeichen der Spiel- und Lernplattform Panfu.de (www.panfu.de), welche sich an Kinder ab sechs Jahren richtet. Diese können sich bei dem neuen Dienst der Frazr-Macher […]

Die Pandas sind los. Die schwarz-weißen Bären sind das Erkennungszeichen der Spiel- und Lernplattform Panfu.de (www.panfu.de), welche sich an Kinder ab sechs Jahren richtet. Diese können sich bei dem neuen Dienst der Frazr-Macher Moritz Hohl und Kay Kühne einen Panda-Avatar zulegen und diesen durch die kleine 3D-Welt bewegen. Im Angebot sind Chats, zahlreiche Spiele und Lerninhalte. Ein Teil davon ist kostenlos, der Rest – etwa englische Lernspiele – steht nur zahlenden Kunden zur Verfügung. Eine sechsmonatige Mitgliedschaft kostet 39 Euro.

\'Screenshot

“Außerdem haben die Kinder dann die Möglichkeit, ihren Panda individuell zu kleiden und mit modischen Accessoires zu versorgen, ein Haustier zu halten oder das Baumhaus ihres Pandas einzurichten”, sagt Kühne. Die Eintauschwährung für die Accessoires müssen sich die Kinder erspielen. Betrieben wird Panfu.de von der Young Internet GmbH. Zu den Investoren zählt Holtzbrinck Ventures (auch an deutsche-startups.de beteiligt). In den kommenden Monaten wollen Hohl und Kühne ihre werbefreie Spiel- und Lernplattform nach und nach mit weiteren Inhalten füllen. Wichtig ist den Berlinern dabei, dass alle Spiele unter pädagogischen Gesichtspunkten konzipiert werden. Dies ist sicherlich auch ein wichtiger Punkt, damit Eltern es gerne sehen, wenn ihre Kleinsten sich auf Panfu.de rumtreiben.

Artikel zum Thema
* Panfu.de startet nächste Woche
* iHaiku.de setzt auf Downloads für Kinder
* manolitoswelt.de kümmert sich um den Familienurlaub
* Ibambiboo verkauft Kinderbücher
* Stardoll startet in Deutschland

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.