Mit Jogmap nie mehr alleine joggen

Natürlich gibt es auch für Jogger Communitys. Denn alleine joggen? Och nö! Und immer die selbe Strecke? Wie langweilig. Und dieser innere Schweinehund erst. Da muss Hilfe her! In Funktion und Zielgruppe vergleichbar […]
Mit Jogmap nie mehr alleine joggen

Natürlich gibt es auch für Jogger Communitys. Denn alleine joggen? Och nö! Und immer die selbe Strecke? Wie langweilig. Und dieser innere Schweinehund erst. Da muss Hilfe her! In Funktion und Zielgruppe vergleichbar mit laufen-aktuell starten nun auch rund 15.000 auf jogmap registrierte Hobbyläufer und Marathonis durch. Bei der Online-Community finden sie Tipps und Tricks, die eigene Bestzeit zu verbessern sowie neue Strecken und Mitläufer. Und das in sogar ungewohnt übersichtlicher und schnörkelloser Optik. Bislang ist die Sport-Community, an der Holtzbrinck eLab beteiligt ist, kostenlos. Eine einmalige Registrierung ist aber erforderlich.

Jogmap bietet alle Community-Funktionen: In einem Forum oder per Chat können Erfahrungen ausgestauscht werden und per Blog eigene Lauftagebücher angelegt werden. Darüber hinaus bietet jogmap die Möglichkeit, über Google-Earth-Karten die Distanz der eigenen Laufroute zu ermitteln. Für viele dürfte auch die Möglichkeit, sich die verbrannten Kalorien berechnen zu lassen, nicht uninteressant sein. Bei rund zwei Millionen gelaufener Kilometern aller jogmap-Nutzer sind das … sehr viele.

Anmerkung: Holtzbrinck eLab ist eine Tochtergesellschaft der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck. Das Medienhaus ist auch an deutsche-startups.de beteiligt.

Mehr zum Thema
* Wettstreit um die Goldmedaille
* Wettkampf der Sportnetzwerke
* sport-id.de buhlt um Vereine

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.

  1. Cool,

    endlich mal ‘ne Web 2.0 Seite mit klarem Nutzen.
    Hab meine Laufstrecken sofort ausgemessen, Stimmt sogar.

    eric



  2. Stefan

    Das finde ich auch sehr cool. Allerdings verstehe ich noch nicht ganz, wie das Business-Modell aussieht????

  3. Das ist wirklich wie für mich gemacht! Sehr gut

  4. Pingback: Bei 1-2-sports treten Sportler virtuell gegeneinander an :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle