zohub präsentiert Websites

Bei “zohub” können Onliner ihre Websites, Blogs, Profilseiten und sonstigen Webproduktionen der neugierigen Netzgemeinschaft vorstellen. “Mit Hilfe von Rankings und der Möglichkeit, sich in Battles mit anderen zu messen, erhalten die Mitglieder wertvolles […]
zohub präsentiert Websites

Bei “zohub” können Onliner ihre Websites, Blogs, Profilseiten und sonstigen Webproduktionen der neugierigen Netzgemeinschaft vorstellen. “Mit Hilfe von Rankings und der Möglichkeit, sich in Battles mit anderen zu messen, erhalten die Mitglieder wertvolles Feedback und Tipps für die Weiterentwicklung ihrer Websites”, heißt es in der Selbstbeschreibung. Ausgedacht und entwickelt wurde die Vorstellungs- und Bewertungsplattform für Websites von der vor sieben Jahren gegründeten Agentur Wunder Media. Die Münchner produzieren und vermarkten nach eigenen Angaben “das umfangreichste Veranstaltungsprogramm für Deutschland”.

Seit kurzem betreibt Wunder Media zudem gemeinsam mit Holtzbrinck eLab den Online-Vermarkter “Fantastic Zero“. “zohub” wiederum ging im Juli dieses Jahres erstmals ins Netz. In der folgenden Betaphase registrierten sich laut Unternehmensangaben 1.300 Mitglieder. Nun folgt endlich der offizielle Start. Langfristig soll der Wunder-Media-Ableger “den vielen kreativen, unterhaltenden, informativen und nützlichen Seiten im Netz eine Plattform zu geben, auf der sie gefunden und gesehen werden”.

Artikel zum Thema
* jameda sucht, findet und bewertet Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten
* FitnessVergleich.de vergleicht und bewertet Online-Shops
* moviepilot bewertet Filme
* shelfmates ordnet, verwaltet und bewertet Bücher, CDs und DVDs
* rateyourcar.de bewertet Autos

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.