amprice übernimmt BesteAuktion

Die amprice GmbH übernimmt rückwirkend zum 1. Januar dieses Jahres die BesteAuktion Internet KG. Mit der Übernahme des Konkurrenten will amprice “seine Position im Markt der Online-Marktplätze und Internetauktionen deutlich” stärken. Nach eigenen […]

Die amprice GmbH übernimmt rückwirkend zum 1. Januar dieses Jahres die BesteAuktion Internet KG. Mit der Übernahme des Konkurrenten will amprice “seine Position im Markt der Online-Marktplätze und Internetauktionen deutlich” stärken. Nach eigenen Angaben verfügen die beiden Plattformen über 56.500 Mitglieder und 740.000 laufende Angebote. Die meisten Nutzer bringt dabei “BesteAuktion” mit in die Ehe. Die “amprice“-Macher gaben die Zahl der Mitglieder kürzlich mit 10.000 an.

Der Onlinemarktplatz “amprice” ging Ende Mai 2005 ins Netz, “BesteAuktion” bereits im April 2000. Nun wird die BesteAuktion Internet KG in die amprice GmbH integriert und die beiden Plattformen werden unter dem Namen “amprice” vereinigt. Wobei “aus jeder Lösung die besten Komponenten” übernommen werden sollen. “Wir werden den Mitgliedern von \’BesteAuktion\’ eine gemeinsame Plattform bieten, auf der sie sich wohl fühlen werden”, sagt Markus Burgdorf, Geschäftsführer von amprice. Susanne Luchtenberg, Geschäftsführerin von BesteAuktion, ergänzt: “Wir sind uns sicher, dass amprice das Potenzial hat, aus der Kombination von \’BesteAuktion\’ und \’amprice\’ einen neuartigen Marktplatz zu erschaffen, der sehr erfolgreich sein wird.”

Artikel zum Thema
* DaWanda startet Style Lab
* Semester-Books verkauft Bücher
* Burda investiert in etsy
* High-Tech Gründerfonds investiert in Gimahhot

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Hallo,

    ich denke an und mit diesem Schritt (Übernahme von Beste Auktion), sieht man wohin der Weg führen soll.

    Mit Etope und Dreamrobot haben zwei Topfirmen die Anbindung zu amprice gemacht.Beide Firmen sind im Bereich Auktionsabwicklung definitiv zu den Platzhirschen zu zählen, was noch einmal mehr aufzeigt das mit amprice zu rechnen ist.

    Ich bin nun seit einem Jahr Mitglied. Sicherlich ist noch nicht alles perfekt, aber der Kundendienst und auch der Geschäftsführer Markus Burgdorf tun wirklich enorm viel, um amprice mit seinen Mitgliedern nach vorne zu bringen.
    Die Designänderung wird bald abgeschlossen sein, auch hieran erkennt man das täglich an und mit amprice gearbeitet wird.
    Kategorienwünsche wurden recht schnell erfüllt.

    Generell ist zu sagen das durch den kostenlosen Ampricelister, aber auch durch Etope 7, das Einstellen zum Kinderspiel wird.

    Hilfe wird gerne im eigenen Amprice-Chat oder im Forum gegeben.

    Zufrieden bin ich mit den bisherigen Verkäufen wirklich. So konnte ich nicht nur günstige CD’s verkaufen, sondern auch bayerische Spezialitäten und Geräte aus dem Gastronomie-Bereich.

    Für Käufer und Schnäppchenjäger ist amprice ein willkommenes Arial. So findet man derzeit (nur um ein Beispiel zu nennen) Weinproben für sehr,sehr günstiges Geld.

    Kundendienst ist nicht gleich Kundendienst. Bei amprice verdient er aber diesen Namen. Im Dienste des Kunden. Freundlich, kompetent- immer da wenn es man ihn braucht.

    Die Artikelvielfalt steigt weiter.

    Fazit: Provare per credere!!
    Versuche um zu glauben!

    Das wars von mir zu diesem Thema,

    liebe Grüße Didi

  2. Pingback: Neuer Investor für sport-auktion.de :: deutsche-startups.de

  3. Pingback: Cumonian ist zum Tauschen da :: deutsche-startups.de

Aktuelle Meldungen

Alle