Rocket Internet-Connection Tengelmann Ventures investiert in Carmudi und Co.

EXKLUSIV Tengelmann Ventures baut seine Rocket Internet-Connection weiter kräftig aus und investiert nun auch in die samwerschen Start-ups Carmudi, Clickbus, kaymu und Easy Taxi. Zuvor stieg der Geldgeber bereits bei Lamudi ein. Welche Summen Tengelmann investiert ist bisher nicht bekannt.
Tengelmann Ventures investiert in Carmudi und Co.

Tengelmann Ventures investiert wieder einmal im großen Stil in Projekte von Rocket Internet. Offiziell verkündet wurde bereits das Engagement bei Lamudi, der globalem Immobilien-Gruppe von Rocket Internet. Tengelmann Ventures und Co. investierten dort stattliche 7 Millionen Dollar. Momentan ist Lamudi in 21 Ländern aktiv – darunter Pakistan, Ghana und Peru. Nach Informationen von deutsche-startups.de investiert der Investmentarm des gleichnamigen Handelsriesen auch in den Fahrzeugmarktplatz Carmudi, den Fernbuspreisvergleich Clickbus, die Auktionsplattform kaymu und die Taxi-Buchungs-App Easy Taxi.

Easy Taxi sammelte in den vergangenen Monaten bereits größere Millionensummen ein – unter anderem von iMENA Holdings, der Latin America Internet Holding und der African Internet Holding. Das Unternehmen ist momentan in rund 30 Ländern aktiv – darunter Argentinien, Pakistan und Thailand. kaymu wiederum kümmert sich als eBay-Adaption um Länder wie Algerien, Sri Lanka und den Libanon. Das Investment in dieses Unternehmen ist allerdings schon etwas älter – wurde bisher aber nicht offiziell kommuniziert. Der Fahrzeugmarktplatz Carmudi ging im Herbst des vergangenen Jahres an den Start. Das Start-up bearbeitet derzeit Länder wie Bangladesch, Nigeria und Mexiko. Der Fernbuspreisvergleich Clickbus zu guter Letzt startete zunächst in Brasilien, später in Mexiko. Ende Februar reimportierte Rocket Internet das Start-up dann nach Deutschland. Hierzulande ist das junge Unternehmen als Klickbus unterwegs.

Welche Summen Tengelmann Ventures in die Rocket Internet-Ableger investierte ist nicht bekannt. Ein zweistelliger Millionenbetrag sollte aber wohl ohne Probleme zusammenkommen. Insgesamt pumpte Tengelmann damit bereits in über 20 Projekte der samwerschen Firmenschmiede Geld. Da sind finanzielle Alleingänge wie zuletzt bei PreisAnalytics, wo der Geldgeber aus dem Ruhrpott gemeinsam mit dem High-Tech Gründerfonds und Bayern Kapital investierte schon fast die Ausnahme.

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Foto: Background of euro bills. Shallow focus from Shutterstock

Alexander Hüsing

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Anzeige

Aktuelle Meldungen

Es lohnt sich! Berliner, meldet Euch schnell zur Echtzeit Berlin an!

Know-How Pitch-Boosting: Das Pitch Deck

Jobs der Woche benuta, Zanox, TalentSpin und Co. suchen Mitarbeiter

Gastbeitrag von Ewald Pusch TV-Werbung lohnt sich auch bei kleinerem Budget