Philipp Lahm

#Überblick In diese Startups steckt Philipp Lahm seine Millionen

In diese Startups steckt Philipp Lahm seine Millionen
Montag, 23. Juli 2018 Alexander Hüsing

Seit dem Ende seiner Fußball-Karriere investiert Weltmeister Philipp Lahm seine Millionen gezielt in junge Startups und etablierte Unternehmen. In seinem Portfolio befinden sich Traditionsmarken wie Sixtus und Schneekoppe, aber auch junge Startups wie Fanmiles und die B2B Media Group.

#Zahlencheck Philipp Lahms Liebling überzeugt nur mit miesen Zahlen

Philipp Lahms Liebling überzeugt nur mit miesen Zahlen
Donnerstag, 19. Juli 2018 Alexander Hüsing

Insgesamt häufte Fanmiles, das von Philipp Lahm unterstützt wird, seit dem Start Verluste von rund 14,4 Millionen Euro an. Schon Ende 2016 war die junge “Gesellschaft bilanziell überschuldet” und “weiterhin von der finanziellen Unterstützung der Gesellschafter abhängig”.

Dumm gelaufen Schlechter Aprilscherz: Fitrate verärgert Philipp Lahm

Schlechter Aprilscherz: Fitrate verärgert Philipp Lahm
Dienstag, 4. April 2017 ds-Team

+++ Am Samstag verbreitete das junge Unternehmen Fitrate die frohe Kunde, dass Fußballer Philipp Lahm in Fitrate investiere. Der Scherz wurde von einigen Medien promt aufgegriffen. Start-up-Investor Lahm konnte über den Scherz aber nicht lachen und drohte mit Klage.

#5um5 5 Fußball-Spieler, die in Start-ups investieren

5 Fußball-Spieler, die in Start-ups investieren
Dienstag, 5. April 2016 Alexander Hüsing

Dass Sportler in Start-ups investieren ist kein Einzelfall: Schon zu Hochzeiten der New Ecomony investierten die damaligen Tennisstars Steffi Graf und Boris Becker in Start-ups. Auch diverse Fußballspieler investierten zuletzt in einige junge Unternehmen – darunter Philipp Lahm und Lothar Matthäus.

Betriebliche Gesundheitsvorsorge Bayern-Spieler Philipp Lahm steigt bei Danova ein

Bayern-Spieler Philipp Lahm steigt bei Danova ein
Donnerstag, 31. März 2016 Alexander Hüsing

Der bekannte Fußball-Spieler Philipp Lahm baut sein Portfolio aus und investiert in Danova. Lahm sichert sich direkt einmal 40 % am Unternehmen, das sich um betriebliche Gesundheitsvorsorge kümmert. Zuvor investierte Lahm bereits in Fanmiles. Auf der Plattform werden Fans für ihre Treue rund um ihre Stars belohnt.