Gründerallianz Ruhr

“Die wenigsten Startup-Metropolen sind aus einer florierenden Wirtschaft entstanden”

“Die wenigsten Startup-Metropolen sind aus einer florierenden Wirtschaft entstanden”

“Die wenigsten Startup-Metropolen sind aus einer florierenden Wirtschaft entstanden”
Donnerstag, 19. März 2020
VonAlexander Hüsing

“Das Ruhrgebiet ist ein perfekter Nährboden für Kreative und Startups: unterschiedlichste Städte mit jeweils eigener Identität, viele Chancen im Bereich Digitalisierung der herstellenden Industrie, und: es gibt bereits eine gut vernetzte Startup Szene”, sagt Christian Lüdtke von der Gründerallianz Ruhr.

Ein Startup, das gegen den Pflegenotstand kämpft

Ein Startup, das gegen den Pflegenotstand kämpft

Ein Startup, das gegen den Pflegenotstand kämpft
Freitag, 21. Februar 2020
VonAlexander Hüsing

Bei adiutaByte dreht sich alles um das große Thema Flottenplanung. In der Pflege- und Ensorgungsbranche haben die Gründer ihr System schon auf Herz und Nieren geprüft. Das System dürfte aber auch noch in anderen Segmenten extrem gut funktionieren.

Für das LKA sind Startups eine gefährdete Zielgruppe

Für das LKA sind Startups eine gefährdete Zielgruppe

Für das LKA sind Startups eine gefährdete Zielgruppe
Freitag, 6. Dezember 2019
VonSümeyye Algan

Kürzlich kamen Startups und das LKA zum Cyber Security Meetup zusammen. Im Anschluss haben wir mit Kriminaloberkommissar Andreas Arbogast über die Notwendigkeit von Sicherheitsmaßnahmen für Startups gesprochen. Sowohl für ihn als auch für das LKA Düsseldorf sind Startups eine gefährdete Zielgruppe.

Gesucht: Startups, die Unternehmen bei ihren Problemen helfen

Gesucht: Startups, die Unternehmen bei ihren Problemen helfen

Gesucht: Startups, die Unternehmen bei ihren Problemen helfen
Montag, 22. Juli 2019
Vonds-Team

Im Rahmen des DataHub Ruhr werden wieder Startups gesucht, die “konkrete datenbasierte Industriethemen lösen” können. In der jetzt anstehenden Runde des DataHub-Programms sind Partner wie Evonik, Haniel oder die Stadt Herne dabei. Bewerbungen sind noch bis Ende Juli möglich.

Hier fehlt noch ein megageiler Slogan, der die Startup-Szene im Ruhrgebiet perfekt beschreibt

Hier fehlt noch ein megageiler Slogan, der die Startup-Szene im Ruhrgebiet perfekt beschreibt

Hier fehlt noch ein megageiler Slogan, der die Startup-Szene im Ruhrgebiet perfekt beschreibt
Mittwoch, 27. Februar 2019
VonAlexander Hüsing

Mit dem Slogan “Laptop und Lederhosen” schaffte Bayern den Sprung zum IT-Standort. Berlin war jahrelang “arm, aber sexy” und drückte damit auch das Gefühl vieler Menschen, die sich selbst verwirklichen wollen, aus. Das Ruhrgebiet labt sich unterdessen am Blick in die Vergangenheit und verspielt vielleicht deswegen seine Zukunft.

So lockt der Data Hub Startups aus aller Welt ins Ruhrgebiet

So lockt der Data Hub Startups aus aller Welt ins Ruhrgebiet

So lockt der Data Hub Startups aus aller Welt ins Ruhrgebiet
Donnerstag, 6. Dezember 2018
Vonds-Team

Ende November fand der Kickoff des ersten Data Hub-Programms statt. Rund 150 Bewerbungen aus 24 Ländern gingen innerhalb der zweimonatigen Bewerbungsphase ein. Im Februar des kommenden werden alle Teams ihre Ergebnisse präsentieren.

Endspurt für die DATA Hub-Challenges

Endspurt für die DATA Hub-Challenges

Endspurt für die DATA Hub-Challenges
Montag, 22. Oktober 2018
VonSümeyye Algan

Die Bewerbungsphase für die sieben Challenges des Data Hub Programms endet am 31. Oktober. Insgesamt stehen acht große Partnerunternehmen mit spannenden Aufgaben für die Startups bereit. Es winken viele Vorteile. Jetzt schnell bewerben!

20.000 Euro pro Challenge – Der Data Hub geht an den Start

20.000 Euro pro Challenge – Der Data Hub geht an den Start

20.000 Euro pro Challenge – Der Data Hub geht an den Start
Dienstag, 4. September 2018
VonSümeyye Algan

Das Programm der Gründerallianz Ruhr startet mit fünf Challenges. Startups können sich ab sofort bewerben und ihre Technologien auf Basis realer Datensätze der Partnerunternehmen anwenden. Für die Erarbeitung eines proof-of-concept winken zudem bis zu 30.000 Euro Projektbudget.

50 Startups, 400 Mitarbeiter – so will die Halbmillionenstadt Essen attraktiver für Startups werden

50 Startups, 400 Mitarbeiter – so will die Halbmillionenstadt Essen attraktiver für Startups werden

50 Startups, 400 Mitarbeiter – so will die Halbmillionenstadt Essen attraktiver für Startups werden
Montag, 20. August 2018
VonAlexander Hüsing

Die Stadt Essen macht sich nun gezielt an Startups ran. Zum Start führte das neue Startup-Team der Essener Wirtschaftsförderung erst einmal eine Bestandsaufnahme der Szene in Essen durch. Laut Erhebung arbeiten in Essen rund 50 Startups mit mehr als 400 Mitarbeitern.

Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode

Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode

Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode
Montag, 18. Juni 2018
VonAlexander Hüsing

“Das Daten-Sammeln kann einem Unternehmen Zeit verschaffen, bis man weiß, mit welchem Anwendungsfall man sich einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten will. Typischerweise liegen dann aber Daten nicht so vor, wie man sie benötigt”, sagt Marc Weimer-Hablitzel vom Data Hub der Gründerallianz Ruhr.

“Der Data Hub schafft Chancen für Querdenker”

“Der Data Hub schafft Chancen für Querdenker”

“Der Data Hub schafft Chancen für Querdenker”
Montag, 19. März 2018
Vonds-Team

++ Mit der Gründerallianz Ruhr nimmt eine weitere Initiative ihre Arbeit auf, die die Startup- und Digitalszene im einstigen Kohlenpott vorantreiben will. Ein wesentlicher Baustein der Gründerallianz Ruhr soll der “erste gemeinsame Data Hub der Wirtschaft für das Ruhrgebiet” sein. #StartupTicker