EchtPost

#Hintergrund “Man läuft sich im Karneval und beim Effzeh über den Weg”

“Man läuft sich im Karneval und beim Effzeh über den Weg”
Mittwoch, 5. Dezember 2018 ds-Team

Kölle is e jeföhl! “Wenn ich es mit zwei Worten beschreiben sollte, wäre es die familiäre Atmosphäre. Gerade auch durch das Gründerpokern, das in Köln seinen Anfang genommen hat, kennt man sich nicht nur beruflich, sondern auch privat sehr gut untereinander”, sagt Benjamin Roos von Studitemps.

#Interview Eine Kölnerin gründete ihr Unternehmen gleich zweimal

Eine Kölnerin gründete ihr Unternehmen gleich zweimal
Montag, 29. Oktober 2018 Alexander Hüsing

“Ich habe EchtPost eigentlich zweimal gegründet: Zunächst als Einzelunternehmerin, damals lag der Fokus wie gesagt auf Privatkunden. Trotzdem kamen immer wieder Unternehmen auf mich zu, die größere Postkarten-Mailings verschicken wollten”, sagt Gründerin Anne Buch.

Interview Von 79 Euro Umsatz im Monat zu einigen tausend Kunden

Von 79 Euro Umsatz im Monat zu einigen tausend Kunden
Dienstag, 30. Januar 2018 Alexander Hüsing

Der Anfang bei SaaS ist immer schwer und man braucht einiges an Durchhaltevermögen, wenn man nicht Berge von Geld für oftmals ineffizientes Wachstum ausgeben will. Und so ist das Wachstum am Anfang hinter unser aller Erwartungen zurück geblieben”, sagt Axel von Leitner von 42he.

5 neue Start-ups Woofshack, Bookmy Coach, EchtPost, Placedise, Zug-Erstattungen

Woofshack, Bookmy Coach, EchtPost, Placedise, Zug-Erstattungen
Donnerstag, 3. Juli 2014 Christina Cassala

In unserer Rubrik “5 neue Start-ups” gibt es Woche für Woche neue Start-ups und Internetprojekte aller Art in Kurzform. Diesmal stellen wir Woofshack, Bookmy Coach, EchtPost, Placedise und Zug-Erstattungen. Mit EchtPost lassen sich designte Papiergrußkarten termingerecht verschicken.

Start-up-Radar: EchtPost

Start-up-Radar: EchtPost
Mittwoch, 13. November 2013 Karl Müller

In wenigen Tagen startet EchtPost (www.echtpost.de). Zum Konzept schreibt Macherin Anne Buch: “EchtPost richtet sich an die Generation, die mit Brieffreunden aufgewachsen ist, heute aber fast ausschließlich digital kommuniziert – während beim Gedanken […]