Aachen

#Zahlencheck navabi: Kaum Wachstum und auch noch Verluste

navabi: Kaum Wachstum und auch noch Verluste
Donnerstag, 28. Juni 2018 Alexander Hüsing

Der Jahresfehlbetrag von navabi stieg von 5,6 Millionen Euro (2013) um 65 % auf 9,2 Millionen Euro (2014), fiel dann um 47 % auf 4,9 Millionen und dann um 48 % auf zuletzt 2,5 Millionen. Damit ist klar, das navabi die Wachstumsphase hinter sich gelassen hat.

Seed Fonds Aachen 20 Millionen für Aachens Startup-Ökosystem

20 Millionen für Aachens Startup-Ökosystem
Freitag, 13. April 2018 ds-Team

+++ Der Seed Fonds Aachen geht in die dritte Runde. Diesmal sind – beim First Closing – 20 Millionen im Topf. Die Wirtschaftsregion Aachen steht damit extrem gut da. Zum Vergleich: Im Gründerfonds Ruhr sind 30 Millionen Euro. #StartupTicker

Deal-Monitor Junges Energie-Startup holt sich Millionensumme ab

Junges Energie-Startup holt sich Millionensumme ab
Mittwoch, 21. März 2018 ds-Team

+++ innogy Ventures und coparion investieren gemeinsam mit den Alt-Investoren Vito ONE und Gabor Cselle einen mittleren siebenstelligen Betrag in das Energie-Startup gridX. Das frische Kapital soll vor allem in die “Weiterentwicklung der Kerntechnologie” fließen. #StartupTicker

Deal-Monitor navabi sackt zweistelligen Millionenbetrag ein

navabi sackt zweistelligen Millionenbetrag ein
Donnerstag, 1. März 2018 ds-Team

+++ Verdane Capital investiert einen zweistelligen Millionenbetrag in den Plus-Size-Shop navabi. Der Shop für Übergrößen ging bereits 2008 als Onlineableger einer Aachener Boutique ins Netz. Knapp 40 Millionen dürften bereits in navabi geflossen sein. #StartupTicker

Deal-Monitor Robo Advisor bekommt zweistellige Millionensumme

Robo Advisor bekommt zweistellige Millionensumme
Dienstag, 13. Februar 2018 ds-Team

+++ Das Hamburger Family Office Kontora investiert gemeinsam mit den Altinvestoren Erzbistum Berlin, dem Versorgungswerk der Rechtsanwaltskammer Rheinland-Pfalz und mehreren Business Angels eine zweistellige Millionensumme in den Robo Advisor FinTech Investify. #StartupTicker

Silexica Selbstfahrende Autos sind hier keine Vision, sondern Alltag

Selbstfahrende Autos sind hier keine Vision, sondern Alltag
Donnerstag, 8. Februar 2018 Alexander Hüsing

“Selbstfahrende Autos in Serie zu entwickeln ist technologisch eine kaum zu fassende Herausforderung. Durch engen Austausch mit Key-Playern haben wir im letzten Jahr gelernt, dass wir mit unseren Software-Lösungen einen essentiellen Baustein liefern”, sagt Johannes Emigholz.

Offline Zwischenfinanzierung geplatzt! fromAtoB ist insolvent

Zwischenfinanzierung geplatzt! fromAtoB ist insolvent
Donnerstag, 11. Januar 2018 ds-Team

+++ Das 2008 gestartete Unternehmen fromAtoB, eine Suchmaschine für Bahnangebote, Flüge, Mitfahrgelegenheiten und Fernbusverbindungen, ist insolvent. Kurz vor Weihnachten platzte beim Startup, das einst als VerkehrsmittelVergleich.de startete, eine “Zwischenfinanzierung”. #StartupTicker

"Es wird ein Erfolg!" Wechselstrom – mehr als ein simpler Preisvergleich

Wechselstrom – mehr als ein simpler Preisvergleich
Mittwoch, 13. Dezember 2017 Alexander Hüsing

“Wir haben uns ausführlich Gedanken gemacht, ob unser Start-up Erfolg haben kann. Wir haben uns mit Coaches zusammengesetzt, Marktanalysen durchgeführt, verschiedene Szenarien berechnet und sind zu dem Ergebnis gekommen: Es wird ein Erfolg!”, sagt Martin Voß von Wechselstrom.

"Gibt keine App, die vergleichbar wäre" dropAstyle: Authentische Menschen präsentieren Mode

dropAstyle: Authentische Menschen präsentieren Mode
Donnerstag, 13. Juli 2017 Christina Cassala

Kleidung im Internet bestellen wird oft zum Flop, weil die Kleidung an uns “Normalos” eben doch anders sitzt, als an den gertenschlanken, langbeinigen Models. dropAsyle funktioniert wie eine Art Instragram, auf der aber ganz normale Menschen ihrs Styles präsentieren. Diese sind dann mit einem Online-Shop verlinkt.

Koalitionsvertrag CDU und FDP versprechen “neue Gründerzeit” in NRW

CDU und FDP versprechen “neue Gründerzeit” in NRW
Montag, 19. Juni 2017 Alexander Hüsing

“Unser Ziel ist eine neue Gründerzeit in Nordrhein-Westfalen”, versprechen CDU und FDP im gerade vorgelegten Koalitionsvertrag. Konkret wollen die beiden Parteien etwa “den Gründungsprozess für alle Unternehmensgründungen vereinfachen”.