#DealMonitor

Konux bekommt 80 Millionen – felmo sammelt Millionen ein – Unicepta übernimmt uberMetrics

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits, bietet werktäglich alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Heute geht es um Konux, felmo, Tandemploy, Bird Eats Bug, BenFit, RideBee, Ubermetrics, Unicepta.
Konux bekommt 80 Millionen – felmo sammelt Millionen ein – Unicepta übernimmt uberMetrics
Freitag, 15. Januar 2021Vonds-Team

Im aktuellen #DealMonitor für den 15. Januar werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages in der DACH-Region. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Konux
+++ Der Impact Investor Sanno Capital und Athos, das Family Office der Strüngmanns (Hexal), sowie die Altinvestoren DIVC und New Enterprise Associates (NEA) investieren 80 Millionen US-Dollar in Konux. NEA-Mitgründer Dick Kramlich investiert zusätzlich persönlich in das Grownup. Zuletzt investierten Alibaba und Co. 13 Millionen Dollar in Konux. Das 2014 gegründete Unternehmen sammelte bisher mehr als 130 Millionen Dollar ein. Derzeit beschäftigt Konux rund 50 Mitarbeiter. Das Münchner Unternehmen baut intelligente Sensorsysteme für Industrie 4.0-Anwendungen, insbesondere SaaS-Lösungen, die Kapazität, Zuverlässigkeit und Kosteneffizienz von Bahnnetzen verbessern.

felmo
+++ Redalpine Capital investiert gemeinsam mit den Alt-Investoren HV Capital und 468 Capital mehrere Millionen in felmo. Über die Kapitalsuche hatten wir Mitte Dezember bereits im Insider-Podcast berichtet. “The investment comes just months after the Seed round and is a result of felmo’s stellar growth trajectory since its market launch just a year ago. The Round will help fuel the company’s continued expansion into new regions, and help scale the team”, teilt der neue Geldgeber mit. Das 2019 von Lars Giere und Philip Trockels gegründete Unternehmen positioniert sich als mobile Tierarztpraxis. Nutzer können über die Website den Hausbesuchen von einem Tierarzt buchen.

Bird Eats Bug
+++ Nauta Capital investiert 1,5 Millionen Euro in Bird Eats Bug. Das SaaS-Tool des Startup soll Unternehmen helfen, Zeit bei der Behebung von technischen Problemen zu sparen. “Dank einer No-Code-Lösung und Integrationen mitbeliebten Issue-Trackern kann mit Bird Eats Bug jeder Mitarbeiter auch ohne technischen Hintergrund interaktive und mit Metadaten angereicherte Fehlerberichte erstellen, mit denen Entwickler schneller bessere Software bereitstellen können”, teilt das Berliner Startup mit. Bird Eats Bug wurde 2020 von Francisco Lourenço, Jacky Chung und Dan Makarov gegründet.

Tandemploy
+++ Angelika Gifford, Vizepräsidentin für das Europageschäft von Facebook, Elke Eller, Personalvorständin bei TUI, SAP-Managerin Ina Schlie, Finanzexpertin Martina Pfeifer und Stephanie Bschorr, geschäftsführende Gesellschafterin der Wirtschaftsprüfung HTG, investieren eine siebenstellige Summe in Tandemploy – siehe Handelsblatt. Das Berliner Jobsharing-Startup wurde 2013 gegründet von Jana Tepe und Anna Kaiser gegründet.

BenFit
+++ Nicht genannte Geldgeber investieren eine “hohe sechsstellige” Summe in BenFit. Die Unternehmensbewertung liegt nach Firmenangaben im “oberen einstelligen Millionenbereich”. Das Düsseldorfer Food-Startup, das 2018 von Benjamin Jakob gegründet wurde, setzt auf proteinreiche Backwaren. Michael Kern,  ehemaliger Vorstandsvorsitzender von Kamps, sowie Angelika Schöchlin, Partner und Antin Infrastructure Partners investierten in der Vergangenheit in das Unternehmen.

RideBee
+++ Business Angels wie Andreas Burike (AnyDesk), Gunter Dueck (Sharpist), Michael Hetzer (Tomorrow Bank) und Michael Schnickmann (Rebike1) investieren eine mittlere sechsstellige Summe in das Münchner Startup RideBee. Das Unternehmen, das 2018 Lukas Mohs und Fabian Seitz gegründet wurde, setzt auf Carpooling for Companies. RideBee bietet eine App zur Bildung von Fahrgemeinschaften, explizit für Fahrten zur Arbeit und zurück. APX investierte bereits in die Jungfirma.

EXITS

Ubermetrics
+++ Die Monitoring-Agentur Unicepta übernimmt das Berliner Social-Intelligence-Unternehmen uberMetrics. Das Unternehmen wurde 2011 aus der Humboldt-Universität zu Berlin ausgegründet. Die Gründer Patrick Bunk und Daniel Siewert werden laut Firmenagaben “am neuen Gesamtunternehmen beteiligt sein”. Die Klingel Versandhandels-Gruppe und der High-Tech Gründerfonds (HTGF) investieren 2013 in uberMetrics. “Dieser Exit ist für alle Parteien eine Gewinn”, teilt der Geldgeber zum Exit mit.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, was wir im #DealMonitor aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren anonymen Briefkasten.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): azrael74