#DealMonitor

Upvest sammelt 5 Millionen ein – smaXtec bekommt 3 Millionen

Der #DealMonitor, unsere Übersicht über Investments und Exits in der DACH-Region, bietet wieder alle Deals des Tages in der praktischen Übersicht. Darunter: btov Partners, der High Tech Gründerfonds (HTGF) und Fraunhofer investieren 1,8 Millionen Euro in Threedy.
Upvest sammelt 5 Millionen ein – smaXtec bekommt 3 Millionen
Donnerstag, 10. Dezember 2020Vonds-Team

Im aktuellen #DealMonitor für den 10. Dezember werfen wir wieder einen Blick auf die wichtigsten, spannendsten und interessantesten Investments und Exits des Tages. Alle Deals der Vortage gibt es im großen und übersichtlichen #DealMonitor-Archiv.

INVESTMENTS

Upvest
+++ Der Berliner Geldgeber Earlybird investiert gemeinsam mit den Altinvestoren Notion Capital, Partech Ventures, Speedinvest und HV Capital 5 Millionen Euro in Upvest. Das 2017 von Martin Kassing gegründete FinTech bietet eine Schnittstelle an, mit der Unternehmen digitale Investment-Produkte anbieten können. Notion Capital, Partech Ventures, Speedinvest und HV Capital investieren im vergangenen Jahr bereits 7 Millionen Euro in Upvest.

smaXtec
+++ Mehrere Alt-Investoren investieren 3 Millionen Euro in smaXtec, einem sensorbasierten Früherkennungssystem für Milchkühe. Das Startup, welches das Gesundheitsmonitoring von Milchkühen mit Hilfe einer Magensonde möglich macht, wurde 2009 von Stefan Rosenkranz und Mario Fallast gegründet. ZEN 11 Holding, Michael Wachsler-Markowitsch, CTG Graz rund um Martin Allitsch und IT-Unternehmer Heinrich Schlünken investierten im vergangenen Jahr bereits 1,4 Millionen Euro in smaXtec mit Sitz in Graz.

Threedy
+++ btov Partners, der High Tech Gründerfonds (HTGF) und Fraunhofer investieren 1,8 Millionen Euro in Threedy, ein Spinoff des Fraunhofer-Instituts für Graphische Datenverarbeitung IGD mit Sitz in Darmstadt. Mit instant3Dhub bietet die Jungfirma eine Visual-Computing-as-a-Service-Plattform für große 3D-Datenmodelle. Zielgruppe sind unter anderem Unternehmen aus dem Automobil-, Luft/Raumfahrt- und Energiesektor.

Avallain
+++ Der österreichische Kapitalgeber Round2 Capital investiert einen siebenstelligen Betrag in das Schweizer EdTech Avallain. “Avallain nutzt die aufgenommenen Mittel, um sein Produktangebot für Corporate Use Cases auszubauen und um seine internationale Marktstellung weiter zu stärken”, teilt der Geldgeber mit. Avallain wurde 2002 von Ursula Suter und Ignatz Heinz gegründet.

TwoReach
+++ Nicht genannte Geldgeber investieren eine mittlere sechsstellige Summe in das Kölner Marketing-Startup TwoReach. Das junge Unternehmen, das von Hannes Eitel und Sebastian Zach geführt wird, entwickelt eine Self-Service Plattform, die Streamer mit werbenden Unternehmen verbindet. Das frische Kapital dient “dem weiteren Wachstum der fertig entwickelten Plattform sowie dem Aufbau eines internationalen Teams”, teilt das junge Unternehmen mit.

Straffr
+++ Hessen Kapital und der Investoren-Club Nordhessen investieren 300.000 Euro in Straffr. Die Jungfirma, die zuletzt auch in der Vox-Show “Die Höhle der Löwen” Investoren suchte, bietet ein elastisches Trainingsband mit integrierten Sensoren an. Das soll Nutzern ein Echtzeit-Feedback und genaue Trainingsanalysen ermöglichen. Das Startup wurde von Stefan Weiß, Torben Hellmuth und Hanno Storz gegründet.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #DealMonitor alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock