#StartupTicker Helpling übernimmt Book A Tiger

Helpling und Book A Tiger, beide 2014 gestartet, gehören nun zusammen. Im vergangenen Jahr übernahm Helpling bereits den Schweizer Ableger des Konkurrenten. Nach dem Verkauf war Book a Tiger, das seitdem voll und ganz auf das B2B-Segment setzt, nur noch in Deutschland unterwegs.
Helpling übernimmt Book A Tiger

+++ Der Putzdienstvermittler Helpling, der gerade erst den Abgang von Mitgründer Benedikt Franke verkündete, sorgt schon wieder für Schlagzeilen! Die Berliner übernehmen nun den Wettbewerber Book A Tiger, der wie Helpling 2014 an den Start ging. “Dabei hat es Helpling-Gründer Philip Huffmann vor allem auf das Geschäft mit Büroreinigungen abgesehen, das Tiger vor allem in Deutschland aufgebaut hat”, berichtet das Handelsblatt vorab über den Deal.

+++ Im vergangenen Jahr übernahm Helpling bereits den Schweizer Ableger des Konkurrenten. Nach dem Verkauf war Book A Tiger, das seitdem voll und ganz auf das B2B-Segment setzt, nur noch in Deutschland unterwegs. Wie es scheint, werden die Book a Tiger-Investoren nun Anteilseigner von Helpling. Zu den Geldgebern von Book A Tiger, das inzwischen als Tiger Facility Services firmiert, gehören unter anderem DN Capital, Target Global, Atami Capital und WestTech Ventures. Bis Ende 2016 wanderten rund 16,4 Millionen in das Startup, das von Nikita Fahrenholz und Claude Ritter gegründet wurde.

Tipp: “Book A Tiger: Verluste steigen” und “Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich“.

+++ Im #StartupTicker tickert die Redaktion von deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Startup- und Digital-Szene so alles los ist.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock