#Hintergrund Ein digitaler Zwilling, auf den Cherry Ventures voll abfährt

Twaice, das 2018 gegründet wurde, entwickelt eine Batterieanalysesoftware. Konkret ermöglicht die Jungfirma Batterie- und Elektrofahrzeugherstellern, Flottenbetreibern und Finanzdienstleistern Batterien hinsichtlich Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit zu optimieren.
Ein digitaler Zwilling, auf den Cherry Ventures voll abfährt

Zu den vielen Startups, die man unbedingt im Blick behalten sollte, gehört Twaice. Neun Monate nach der Firmengründung sammelte das Münchner Startup bereits 3,2 Millionen Euro ein. Zu den Investoren der Jungfirma, die von Stephan Rohr und Michael Baumann gegründet wurde, gehören nun Cherry Ventures, UVC Partners und Speedinvest. Vor allem der Berliner Hipster-Geldgeber zeigt mit seinem Investment, dass er weiter konsequent auf Software-Startups, aus B2B-Themen und auf Firmen abseits von Berlin setzt.

Twaice, das 2018 nach vier Jahren Forschung und Entwicklung an der Technischen Universität München gegründet wurde, entwickelt eine Batterieanalysesoftware. Konkret ermöglicht die Jungfirma Batterie- und Elektrofahrzeugherstellern, Flottenbetreibern und Finanzdienstleistern Batterien hinsichtlich Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit zu optimieren. Dabei verspricht das Startup seinen Kunden tiefere Einblicke in die “Abläufe in den Batterien während des Gebrauchs”. “Auf diese Weise können aber auch zum Beispiel die Betreiber elektrischer Fahrzeugflotten ihre Betriebskosten durch Predictive Maintenance senken und eine Lebensdauerverlängerung um bis zu 25 % erreichen”. Was auf jeden Fall eine Ansage ist! Nach eigenen Angaben wird Twaice etwa in Lastwagen, Autos und stationären Stromspeichern eingesetzt.

Gerade der Einstieg von Cherry Ventures adelt das junge Unternehmen. “Wir sind begeistert, was für ein starkes Team an Batterietechnologie-Experten die Gründer in so kurzer Zeit aufbauen konnten. Wir befinden uns an einem Inflection Point in der Adaption der Elektromobilität und der Entwicklung von stationären Energiespeichern. Wir sehen den Ansatz von Twaice als eine
einzigartige Möglichkeit, das Feld durch Software voranzubringen und sind überzeugt, dass digitale Zwillinge die Industrie neu definieren können”, sagt Thomas Lueke von Cherry Ventures.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.