#Hintergrund Rekord-Investment im TV! smartsleep-Gründer geht mit 1,5 Millionen aus der Sendung #DHDL

Das gab es noch nie in "Der Höhle der Löwen". smartsleep-Gründer Markus Dworak wollte 250.000 Euro und ging mit 1,5 Millionen aus der Sendung. Alle Löwen machten dem Schlafforsche ein Angebot. "Hier werden wir noch zum Bittsteller", sagte Löwe Frank Thelen zur Situation des Abends.
Rekord-Investment im TV! smartsleep-Gründer geht mit 1,5 Millionen aus der Sendung #DHDL

Die Vox-Show “Die Höhle der Löwen” begeistert weiter die TV-Massen! 3 Millionen Zuschauer schalteten zuletzt ein. Drei Deals stemmten die Löwen in der dritten Show der fünften Staffel. Ralf Dümmel und Carsten Maschmeyer investierten die beachtliche Rekordsumme von 1,5 Millionen Euro in smartsleep (33 %), ein Nahrungsergänzungsmittel für besseren Schlaf. Georg Kofler investierte 100.000 Euro in Dot on Art (30 %), ein kunstvolles Projekt, bei dem man Kunstwerke mittels Klebepunkten anfertigen kann. Ralf Dümmel investierte 50.000 Euro in plankpad (15 %), eine Trainingsgerät, das als Spiele- und Fitnessapp daherkommt. Wie immer dokumentieren wir alle DHDL-Deals in unserer großen Übersicht – siehe “Die Höhle der Löwen – Deals (2018)“.

Bemerkenswert und außergewöhnlich war dabei der smartsleep-Pitch. Gründer Markus Dworak wollte 250.000 Euro und ging mit 1,5 Millionen. Alle Löwen machten dem Schlafforscher, der zwischendurch die Löwenhöhle verlassen musste, damit die Geldgeber sich abstimmen könnten, ein Angebot. “Hier werden wir noch zum Bittsteller”, sagte Löwe Frank Thelen zur Situation des Abends. Regallöwe Ralf Dümmel war richtig heiß auf den Deal. “Wir dürfen das nicht verlieren”, flüsterte er Mit-Streiter Carsten Maschmeyer während der Beratungen ins Ohr. Dümmel und Maschmeyer machten dann auch ein Mega-Angebot. “Ihre Bewertung ist nicht richtig. Sie bewerten ihre Firma mit 2,5 Millionen Euro. Wir halten das nicht für angemessen”, begann Maschmeyer seine Rede an den smartsleep. Und ließ es dann krachen: “Wir glauben, dass ihre Firma viel mehr wert ist”. Dworak konnte dann mit 1,5 Millionen aus der Löwenhöhle abtreten. Ein Rekord-Investment in 5 Jahren “Die Höhle der Löwen”.

“Markus Dworak ist ein Vorzeige-Gründer. smartsleep ist ein hoch innovatives Produkt! Ich freue mich sehr, sein Unternehmen mit voranzubringen und ich sehe ein wahnsinnig großes Potenzial für smartsleep”, sagte Dümmel nach der Show, der zudem noch in plankpad investierte. “André hat ein hochwertiges Produkt entwickelt, das helfen wird, sich zum Sport zu motivieren und das Workout abwechslungsreicher und anspruchsvoller zu gestalten. Seine Präsentation hat mich direkt zu jeder Menge Ideen inspiriert. Ich freue mich daher sehr auf unsere Zusammenarbeit!”, führte Dümmel zu seinem zweiten Deal in der dritten Folge auf.

Der Einstieg von Georg Kofler bei Dot on Art hatte schon fast tragikomische Züge. “Herr Kofler, dass ist das perfekte Online-Produkt-Da können wir ein riesen Fass aufmachen”, sagte die kämpferische Mitgründerin Julia Habermaier zum ehemaligen Premiere-Chef, nachdem alle anderen potenziellen Geldgeber schon ausgestiegen waren. “Ich finde das schon echt gut”, stammelte sich Kofler dann zum Deal. Statt der geforderten 20 % fordert er nur noch schnell 30 % und dann stand der Deal auch schon. Man hatte dabei das Gefühl, Kofler wurde von den Mit-Löwen quasi zum Deal gedrängt. “Wir haben ihn ein bisschen zum Deal zwingen müssen”, sagte dann auch Dot on Art-Macherin Habermaier nach dem Pitch. Zum Glück hatte der Deal dann auch nach der Sendung bestand. “Der Deal kam tatsächlich zustande. Wir haben zwar noch gemeinsam ein bisschen an den Modalitäten gefeilt, aber wir sind Partner”, sagt Habermaier auf Anfrage.

Update (19. September): Mit 15 % Marktanteil bei den 14- bis 59-Jährigen und 18,7 bei den 14- bis 49-Jährigen (insgesamt 2,76 Mio. Zuschauern ab 3 Jahren) war auch die dritte Folgen der 5. Staffel erneut klarer Marktführer in der Primetime.

Lesetipp: “Die Höhle der Löwen” – Deals (2018), “Die Höhle der Löwen – Deals (2017)“, Die Höhle der Löwen – Deals (2016)“, “Die Höhle der Löwen – Deals (2015)“, “Die Höhle der Löwen – Deals (2014)“. Für mehr Spaß vor der Glotze am besten unser “‘Die Höhle der Löwen’– Bullshit-Bingo” herunterladen.

ds-Podcast mit Frank Thelen

Im Interview mit deutsche-startups.de spricht Löwe Frank Thelen über geplatzte Deals bei “Die Höhle der Löwen”, die Kunst, die richtige Bewertung zu finden, Insolvenzen und die Zukunft der Digitalwelt.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Vox

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.