#DealMonitor Twaice bekommt 1,2 Millionen – Ultimate.ai sackt 1,3 Millionen ein – Alle Deals des Tages

Im aktuellen #DealMonitor (18. September), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Cavalry Ventures und die Unternehmerfamilie Reimann investieren eine mittlere einstellige Millionensumme in das Münchner Startup Usercentrics.
Twaice bekommt 1,2 Millionen –  Ultimate.ai sackt 1,3 Millionen  ein – Alle Deals des Tages

Heute waren wir auf der StartupCon in Köln unterwegs und haben viele spannende Startups und Gründer kennengelernt, die wir euch nach und nach vorstellen werden. Aber vorher werfen wir erstmal wieder einen Blick auf die neusten VC-Deals im Lande. Alle Deals der letzten 24 Stunden gibt es auch heute wieder kompakt im aktuellen #DealMonitor.

INVESTMENTS

TWAICE
+++
Speedinvest und UVC Partners investieren 1,2 Millionen Euro in das Batterieanalytik-Startup TWAICE. Das Unternehmen wurde 2018 nach vier Jahren Forschung und Entwicklung an der Technischen Universität München gegründet und entwickelt Batterieanalysesoftware. Es ermöglicht Batterie- und Elektrofahrzeugherstellern, Flottenbetreibern und Finanzdienstleistern Batterien hinsichtlich Effizienz, Sicherheit und Zuverlässigkeit zu optimieren und deren Lebensdauer und Gewährleistung zu verlängern.

Ultimate.ai
+++
Holtzbrinck Ventures und Maki.vc investieren 1,3 Millionen US-Dollar in Ultimate.ai – siehe TechCrunch. Das Startup mit Sitz in Helsinki und Berlin positioniert sich als AI-basierter  Customer Service.

Usercentrics
+++ Cavalry Ventures und die Unternehmerfamilie Reimann investieren eine mittlere einstellige Millionensumme in das Münchner Startup Usercentrics. Das Unternehmen wurde 2018 von Mischa Rürup und Vinzent Ellissen gegründet und bietet Firmenkunden Softwarelösungen an, um die Datenschutz-Einverständniserklärungen auf ihren Webseiten DSGVO-konform abzubilden. Mit dem frischen Kapital will Usercentrics in weitere europäische Länder und die USA expandieren.

EXIT

sendhybrid
+++ aws Gründerfonds steigt aus dem Grazer Startup sendhybrid aus. Die Österreichische Post AG übernahm bereits im Jahr 2016 26 % der Unternehmensanteile und übernimmt jetzt 51 % des Unternehmens. Das von Oliver Bernecker gegründete Startup unterstützt Unternehmen aller Branchen dabei, ihre Geschäfts- und Versandprozesse effizienter und papierlos zu gestalten.

Tipp: Die Deals der Vortage gibt es im #DealMonitor-Archiv.

Podcast

Im aktuellen ds-Podcast sprechen Sven Schmidt und Alexander Hüsing über die Series A von Masterplan.com, den Einstieg von Wilken Engelbracht bei Tengelmann Ventures, die Millionenverluste von Chronext, das Zahlendesaster bei Home24 (Stichwort: Wetter) und den E-Floater-Markt, in dem Lukasz Gadowski mitmischt.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Sümeyye Algan, Redakteurin bei deutsche-startups.de, mit Blick aufs Ruhrgebiet, seine Geschichten und Persönlichkeiten. Nach zwei Praktika bei der WELT in Berlin und dem WDR in Essen, arbeitete sie u.a. für den WDR und als freie Autorin für Informer Online.