#Interview Spooning Cookie Dough: Von der Keksteigbar in den Supermarkt #DHDL

In Berlin kann man seit 2017 rohen Keksteig naschen. Nun will das Offline-Unternehmen in die Supermarktregale des Landes und ins Web. "Es heißt sonst ja immer, du bekommst vom rohen Teig naschen Bauchschmerzen, bei uns nicht", sagt Mitgründerin Diana Hildenbrand.
Spooning Cookie Dough: Von der Keksteigbar in den Supermarkt #DHDL

Auch in der fünften Staffel der VOX-Erfolgsshow “Die Höhle der Löwen” wittert die Jury wieder fette Beute. Vor die Löwenrunde treten in der zweiten Folge der fünften Staffel unter anderem Diana Hildenbrand, zuletzt Personalreferentin, und Constantin Feistkorn. Mit Spooning Cookie Dough bieten die Berliner Keksteig zum Löffeln an. August 2017 eröffnete das Duo in Berlin ein Ladenlokal. Nun möchten sie mit Spooning Cookie Dough auch den Handel erobern. Zuhause müssen sich die Kunden den leckeren, aber süßen Keksteig dann selbst anrühren. Im Interview mit deutsche-startups.de stellt Zwillingsmama Hildenbrand das Konzept hinter Spooning Cookie Dough einmal ganz genau vor.

Welches Problem wollt ihr mit Spooning Cookie Dough lösen?
Es heißt sonst ja immer, du bekommst vom rohen Teig naschen Bauchschmerzen, bei uns nicht. Wir bieten eine ganz neue Art des Naschens für Jedermann.

Wie ist die Idee zu Spooning Cookie Dough entstanden?
Uns ist die Idee tatsächlich beim Backen gekommen, als wir für Freunde einen Kuchen gebacken haben. Das entscheidende Detail ist aber, dass ich zu dieser Zeit schwanger war und nicht wie sonst immer den Teig naschen durfte wegen der rohen Eier. Vielleicht sind die Hormone mit mir durchgedreht, aber das war für mich so unfassbar schlimm, dass sofort eine Lösung her musste. Ich habe am selben Abend noch mit meinem ersten Versuch begonnen, einen Keksteig ohne Ei zu machen. Ich musste ziemlich schnell feststellen, dass das gar nicht so einfach ist. Aber meinen Heißhunger hatte es erstmal gestillt. Auf jeden Fall dachte ich, dass wenn man einen Teig ohne rohe Eier hinbekommt, dass das doch ein super Naschen wäre. Das war die Geburtsstunde unser Idee, der Beginn einer langen Reise.

Warum habt ihr euch entschieden, bei “Die Höhle der Löwen” mitzumachen?
Wir waren seit der ersten Stunde große Fans von „Die Höhle der Löwen“. Ich glaube, es gibt keine Folge, die wir nicht gesehen haben. Es ist für Gründer eine einzigartige Chance, einen Investor zu finden, der nicht nur Geld investiert, sondern jede Menge Power. Und man hat die Möglichkeit sein Produkt zu promoten. Letzen Endes haben wir bei „Die Höhle der Löwen“ mitgemacht, um unsere Mission „Keksteig für alle“ umzusetzen.

Wie nervös wart ihr kurz vor eurem TV-Pitch?
Ich war mega aufgeregt. Eigentlich schon seit dem Tag an, als wir erfahren haben, dass wir dabei sind. An dem Tag selbst war die Anspannung bei uns beiden sehr groß. Es hat sich so angefühlt wie jetzt oder nie. Wir standen völlig unter Adrenalin. Ich hatte Angst davor einen Blackout zu haben. Zum Glück war Constantin die Ruhe selbst. Das hat mich etwas geerdet.

Euer Tipp an andere Gründer, die mit einem Auftritt bei “Die Höhle der Löwen” liebäugeln?
Ich kann nur jedem Gründer empfehlen, sich alle möglichen Fragen zu überlegen und natürlich auch eine Antwort darauf. Seid authentisch und genießt diesen Augenblick.

Wo steht Spooning Cookie Dough in einem Jahr?
Ich hoffe, in einem Jahr werden wir mehrere Cookie Dough Bars eröffnet haben und unseren Keksteig online und im Supermarkt verkaufen.

Lesetipp: “Die Höhle der Löwen” – Deals (2018), “Die Höhle der Löwen – Deals (2017)“, Die Höhle der Löwen – Deals (2016)“, “Die Höhle der Löwen – Deals (2015)“, “Die Höhle der Löwen – Deals (2014)“. Für mehr Spaß vor der Glotze am besten unser “‘Die Höhle der Löwen’– Bullshit-Bingo” herunterladen.

Podcast

Im aktuellen ds-Podcast sprechen OMR-Podcast-Legende Sven Schmidt und ds-Chefredakteur Alexander Hüsing wieder über die wichtigsten Startup-News. Unsere Themen: Der faire Investorenausstieg bei Springlane und der Generationenwechsel bei Holtzbrinck Ventures. Zudem liefern wir exklusive Hintergründe zu uberall, Juwel Kerze und Wunder Moblity.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Vox

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.