Deal-Monitor Formel-1-Weltmeister investiert in Berliner AdTech-Startup

Nico Rosberg investiert in das junge Berliner AdTech-Startup Stoyo. "Als Motorsport-Fan freue ich mich natürlich ganz besonders, dass wir mit Nico ein absolutes Idol in den Gesellschafterkreis aufnehmen konnten”, sagt Stoyo-Gründer Patrick Bales.
Formel-1-Weltmeister investiert in Berliner AdTech-Startup

+++ Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg investiert in das junge Berliner AdTech-Startup Stoyo, das von Patrick Bales gegründet wurde. Die Höhe des Investments ist nicht bekannt. “Werbung war immer ein wichtiger Teil meines Berufs. Patrick und sein Team haben eine intelligente Lösung verwirklicht, die den Markt in eine Richtung lenkt, die zeitgemäß ist und großes Potenzial hat”, sagt Rosberg. “Als Motorsport-Fan, der unweit des Nürburgrings aufgewachsen ist, freue ich mich natürlich ganz besonders, dass wir mit Nico ein absolutes Idol in den Gesellschafterkreis aufnehmen konnten”, sagt Bales. Rosberg investierte zuletzt auch in Fluxtaxi-Startup Lilium. Siehe auch: “StoYo wächst auf 3 Millionen Umsatz / +500 %“.

+++ Im #StartupTicker tickert die Redaktion von deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Startup- und Digital-Szene so alles los ist.

Achtung! Wir freuen uns über Tipps, Infos und Hinweise, was wir in unserem #StartupTicker im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten. Schreibt uns eure Vorschläge entweder ganz klassisch per E-Mail oder nutzt unsere “Stille Post“, unseren Briefkasten für Insider-Infos.

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Stoyo