#5um5 Wenn man kurz vor Produktlaunch die Präsentation löscht

"Je größer wir wurden desto mehr neue Ideen und Vorschläge kamen beispielsweise von Investoren und Beratern. Viele der Ideen haben wir aufgenommen und umgesetzt und dadurch oft unseren Fokus verloren", sagt Arnim Wahls, Mitgründer von Firstbird.
Wenn man kurz vor Produktlaunch die Präsentation löscht

Unsere Rubrik “5um5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute berichtet Arnim Wahls, Mitgründer von Firstbird, über seinen Gründeralltag.

Wie startest Du in einen ganz normalen Start-up-Arbeitsalltag?
Mit einem frisch aufgeschäumten Matcha-Tee. Diesen Teil des Gründer-Stereotyps gönne ich mir.

Was über das Gründer-Dasein hättest du gerne vor der Gründung gewusst?
Das Familie und Freundschaften darunter leiden.

Was waren die größten Fehler, die Du bisher gemacht hast – und was hast Du aus diesen gelernt?
Je größer wir wurden desto mehr neue Ideen und Vorschläge kamen beispielsweise von Investoren und Beratern. Viele der Ideen haben wir aufgenommen und umgesetzt und dadurch oft unseren Fokus verloren. Heute haben wir einen strengeren Filter für diesen externen Einfluss, ohne aber das offene Ohr – vor allem für unsere Kunden – zu verlieren.

Was war Dein bisher wildestes Start-up-Erlebnis?
Wir haben 10 Minuten vor unserem Produktlaunch in Berlin die Präsentation gelöscht. Das hat uns die ein oder andere Schweißperle gekostet.

Die Start-up-Szene lebt von einer gewissen Hochglanz-Euphorie. Wie glamourös ist das Gründerleben wirklich?
Das ist wie eine Nordpol-Expedition. Man verbringt Monate mit abgefrorenen Gliedmaßen und Dosenfutter und lächelt dann 5 Minuten in eine Kamera. Die meiste Zeit ist harte Arbeit, die aber sehr erfüllend ist.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Mehr Startup-Substanz im Newsfeedfolgt ds auf Facebook

Startup-Jobs: Auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? In der unserer Jobbörse findet Ihr Stellenanzeigen von Startups und Unternehmen.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.