Anzeige InsurTech-Gründer aufgepasst: Frische Ideen gesucht!

Der neu ausgerufene InsurLab Germany Accelerator geht in die erste Runde. Bewerbungen für die ersten fünf Plätze des Kölner Förderprogramms sind bis zum 20. Januar möglich.
InsurTech-Gründer aufgepasst: Frische Ideen gesucht!

Das frisch gestartete InsurLab Germany, ein branchenspezifischer Think Tank für Innovation und Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft, schickt kurz nach dem offiziellen Start seinen InsurTech-Accelerator ins Rennen. Ab April will der Kölner Brutkasten erstmals fünf verheißungsvolle InsurTech-Firmen auf ihrem Wachstumskurs begleiten.

Neben der Betreuung durch ein Mentoren-Netzwerk (etwa mit Experten zu Themen wie Design Thinking und Co.), gewährt das Programm Zugang zu Business Angels und Investoren sowie sechs Monate bis zu vier kostenlose Arbeitsplätze. Vor allem aber bietet der InsurLab Germany Accelerator Zugang zu Versicherungsfirmen, die das InsurLab unterstützen. Darunter Axa, Barmenia, Debeka, Provinzial, Roland und Zurich. Das Paket hat einen Gegenwert in Höhe von 25.000 Euro. 3.000 Euro gibt es in cash.

Bewerbungen für die ersten fünf Plätze des Förderprogramms sind bis zum 20. Januar möglich. Jetzt sofort bewerben!

Foto (oben): Shutterstock