#5um5 5 Kölner Startups, die auf dem Sprung nach oben sind

In Köln arbeiten weiter viele Gründerinnen und Gründer hart an ihren Ideen. Einige Start-ups sind gerade auf dem Sprung nach ganz oben - etwa Homelike. Das Kölner Start-up wurde 2014 von Dustin Figge und Christoph Kasper gegründet. Cherry Ventures investierte gerade in die Jungfirma.
5 Kölner Startups, die auf dem Sprung nach oben sind

Unsere Rubrik “5um5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: 5 Kölner Startups, die auf dem Sprung nach oben sind.

Crowdfox

Das Kölner Start-up Crowdfox nimmt immer mehr Fahrt auf. In der Series-A-Finanzierungsrunde flossen zuletzt 4,7 Millionen Euro in die Jungfirma. “Die Geschäftsentwicklung und insbesondere das Wachstum in den vergangenen Monaten zeigt, wie gut unser Konzept aufgeht”, sagt Gründer Wolfgang Lang. Crowdfox ging 2015 an den Start. Zuletzt wandelte die das Unternehmen zum B2B-Anbieter.

Homelike

Das Kölner Start-up Homelike wurde 2014 von Dustin Figge und Christoph Kasper gegründet. Bekannte Kölner Business Angels wie Gerald Schönbucher, Thomas Bachem und Benjamin Florian Roos sowie der Geldgeber coparion unterstützen das junge Unternehmen zum Start. Zudem investierte der umtriebige Berliner Geldgeber Cherry Ventures kürzlich in Homelike, eine Plattform rund um möblierte Apartments auf Zeit.

MöbelFirst

Das junge Kölner Start-up MöbelFirst, das von Christoph Ritschel und Dennis Franken gegründet wurde, kümmert sich seit 2016 um den Abverkauf von Ausstellungsstücken. Gerade investierte der bekannte Möbelhändler Musterring in das Kölner Start-up. “Unser Ziel ist es die Online-Plattform für den stationären Fachmöbelhandel weltweit zu werden”, sagt Mitgründer Ritschel. MöbelFirst machte zuletzt monatlich sechsstellige Umsätze.

shareDnC

“Wir wollen Europas führendes Portal für die Vermittlung kleiner, freier Büroflächen werden”, sagt Christian Mauer, Mitgründer des Büroplatz-Vermittlers shareDnC. Das junge Start-up sammelte kürzlich “neue Mittel in niedriger siebenstelliger Höhe” ein. Das frische Kapital soll in die Weiterentwicklung der Plattform fließen. Neben Mauer gehören noch Philipp Hartje und Christoph Püttgen zum Gründerteam. shareDnC ging 2015 an den Start. 15 Mitarbeiter arbeiten für das Unternehmen.

MySchleppApp

Durch den Auftritt in der Vox-Show “Die Höhle der Löwen” ist das Kölner Start-up MySchleppApp nun bundesweit bekannt. Zumal Löwe Carsten Maschmeyer in die Jungfirma investierte. Die Gründer der Abschlepp-App verkaufen ihre Plattform als “mobile Notrufsäule für die Jacken- oder Handtasche”. MySchleppApp positioniert sich somit knallhart gegen den Autotanker ADAC.

In unserem Themenschwerpunkt Köln berichten wir gezielt über die Digitalaktivitäten in der Rheinmetropole. Mit über 650 Start-ups, 25 Gründerzentren, attraktiven Investoren und zahlreichen Veranstaltungen und Netzwerken bieten Köln und das Umland ein spannendes Ökosystem für Gründerinnen und Gründer. Diese Rubrik wird unterstützt vom Digital Hub Cologne und der Stadt Köln.

Kennt Ihr schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle