Börsencheck Rocket Internet: 10.000 sind nur noch 5.200 Euro

vor drei Jahren ging Rocket Internet an die Börse. Wer zum Börsengang 10.000 Euro in Rocket Internet-Aktien investierte, bekommt heute dafür gerade noch rund 5.200 Euro. #StartupTicker
Rocket Internet: 10.000 sind nur noch 5.200 Euro

+++ Am 2. Oktober 2014, also vor drei Jahren, ging Rocket Internet an die Börse. Der Internet-Investor, der in den vergangenen Monaten rund 1 Milliarde mit dem Verkauf von Delivery Hero-Aktien gemacht hat, ging bei einem Kurs von 42,50 Euro an die Börse. Momentan pendelt der Kurs bei rund 21,75 Euro. Wer zum Börsengang also 10.000 Euro in Rocket Internet-Aktien investierte, bekommt heute dafür gerade noch rund 5.200 Euro. Oliver Samwer und Co. können der Börse das Konzept Internet-Investor einfach schwer verkaufen. Große Erfolgsgeschichten sind rar und die vielen frische Beteiligungen hält Rocket unter Verschluss. Neugründungen gibt es bei Rocket Internet derzeit gar keine und viele jüngere Unternehmen schwächeln – etwa CarSpring (“deutlicher Umsatzrückgang”).

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle