Offline Mobile Payment: FinTech Group stellt kesh ein

+++ Das Mobile Payment-System kesh wird eingestellt. Per Mail teilt die FinTech Group Bank mit: "Nun haben wir uns dazu entschlossen unser Mobile Payment-Angebot kesh einzustellen. Unsere kesh Technologie wird weiterentwickelt und bald einen neuen Einsatzort finden". #StartupTicker
Mobile Payment: FinTech Group stellt kesh ein

+++ Das Mobile Payment-System kesh wird eingestellt. Per Mail teilt die FinTech Group Bank mit: “Vier Jahre ist es nun her, dass kesh als erstes Mobile Payment-System in Deutschland eingeführt wurde. kesh war seither bei einer stattlichen Anzahl von Kunden und Händlern in der Region Niederrhein im Einsatz. Aber auch Fußballstadien, Online-Shops und eine Veranstaltungsarena haben wir erorbert. Nun haben wir uns dazu entschlossen, zum 30. November 2017 unser Mobile Payment-Angebot kesh einzustellen. Unsere kesh Technologie wird weiterentwickelt und bald einen neuen Einsatzort finden”. Klingt nach einem strategischen Weg ins lukrative B2B-Segment.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle