Flower Power Fleurop übernimmt das gescheiterte Bloomy Days

+++ Der Blumengigang Fleurop übernimmt das gescheiterte Berliner Start-up Bloomy Days. Ende Juli schlitterte der Lieferdienst für Blumen in die vorläufige Insolvenz. Die Bloomy Days-Kunden müssen nun der Übermittlung ihrer Daten an Fleurop zustimmen. #StartupTicker
Fleurop übernimmt das gescheiterte Bloomy Days

+++ Der Blumengigang Fleurop übernimmt das gescheiterte Berliner Start-up Bloomy Days. “Wir hoffen sehr, dass alles so klappt, wie wir es uns wünschen und Fleurop ab dem 01.10.2017 Bloomy Days übernehmen wird”, schreibt Gründerin Franziska von Hardenberg in einer Mail an seine Kunden, die deutsche-startups.de vorliegt. Ende Juli schlitterte der Lieferdienst für Blumen, der 2012 an den Start ging, in die vorläufige Insolvenz. “Unsere Finanzierungsrunde ist kurzfristig gescheitert und wir konnten trotz allergrößter Bemühungen keine alternative Finanzierung sichern”, schrieb Gründerin Hardenberg damals. Die Bloomy Days-Kunden müssen nun der Übermittlung ihrer Daten an Fleurop zustimmen. Die Verträge gehen somit direkt auf Fleurop über. Klingt nach einem reinen Asset-Deal. Bloomy Days lebt aber zumindest weiter. Siehe auch: “Ich bereue nicht, dass ich allein gegründet habe”.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle