Deal-Monitor 40 Millionen für Lesara – Geplanter Umsatz: 150 Millionen

+++ Neue und bestehende Investoren pumpen stattliche 40 Millionen US-Dollar in den Berliner Online-Discounter Lesara. Insgesamt flossen damit nun 60 Millionen Dollar in das Start-up, das 2013 von Roman Kirsch, Matthias Wilrich und Robin Müller gegründet wurde. #StartupTicker
40 Millionen für Lesara – Geplanter Umsatz: 150 Millionen

+++ Neue und bestehende Investoren pumpen stattliche 40 Millionen US-Dollar in den Berliner Online-Discounter Lesara. Insgesamt flossen damit nun 60 Millionen Dollar in das Start-up, das 2013 von Roman Kirsch, Matthias Wilrich und Robin Müller gegründet wurde. In der Vergangenheit investierten Geldgeber wie Northzone, Vorwerk Ventures, Mangrove Capital und Paua Ventures in Lesara. Zu diesen sollen sich nun die luxemburgische Private-Equity-Firma Armat Group und das US-amerikanische Pendant Marshfield Associates gesellt haben – wie Gründerszene berichtet. Lesara, das 230 Mitarbeiter beschäftigt, peilt in diesem Jahr einen Umsatz in Höhe von 150 Millionen Euro an. Die Verluste zwischen 2013 und 2015 summieren sich bei Lesara auf stolze 14,4 Millionen Euro.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle

Profile in diesem Artikel