Deal-Monitor 1,8 Millionen Euro für Medizintourismusdienst

+++ Kima Ventures investiert gemeinsam mit den Altinvestoren Project A und 500 Startups 1,8 Millionen Euro in den Medizintourismus-Dienst Qunomedical, früher als Junomedical bzw. Acai Medical bekannt. Mit dem frischen Kapital will das Start-up seine "Präsenz in der DACH-Region ausbauen". #StartupTicker
1,8 Millionen Euro für Medizintourismusdienst

+++ Der französische Geldgeber Kima Ventures investiert gemeinsam mit den Altinvestoren Project A und 500 Startups 1,8 Millionen Euro in den Medizintourismus-Dienst Qunomedical, früher als Junomedical bzw. Acai Medical bekannt. “Qunomedical versetzt den Patienten in die Lage, aus den besten Ärzten weltweit auszuwählen und so die individuell bestmögliche Behandlung zu erhalten. Es ist sehr spannend, Teil dieser Geschichte zu sein”, sagt Jean de La Rochebrochard, Partner bei Kima Ventures. Qunomedical wurde Ende 2015 von Sophie Chung gegründet. Mit dem frischen Kapital will das Start-up seine “Präsenz in der DACH-Region ausbauen”. Zum neuen Namen sagt die Gründerin: “Der Launch unserer deutschen Webseite und potentielle Markenkonflikte auf dem US-Markt haben den Ausschlag gegeben”. Qunomedical vermittelt Onliner derzeit an Krankenhäuser in 25 verschiedenen Länder.

+++ Im #StartupTicker tickert deutsche-startups.de kurz und knapp, was in der deutschen Start-up- und Digital-Szene so alles los ist. Wir freuen uns über Tipps, was wir hier im Laufe des Tages alles so aufgreifen sollten.

ds-startupticker-fernsehtur
Social Media-Tipp: ds gibt’s auch bei Facebook, Xing, Twitter, Instagram.

Foto (oben): Shutterstock

Aktuelle Meldungen

Alle