Medizintourismus

Deal-Monitor 1,8 Millionen Euro für Medizintourismusdienst

1,8 Millionen Euro für Medizintourismusdienst
Dienstag, 15. August 2017 ds-Team

+++ Kima Ventures investiert gemeinsam mit den Altinvestoren Project A und 500 Startups 1,8 Millionen Euro in den Medizintourismus-Dienst Qunomedical, früher als Junomedical bzw. Acai Medical bekannt. Mit dem frischen Kapital will das Start-up seine “Präsenz in der DACH-Region ausbauen”. #StartupTicker

"Weil der Markt so immens groß ist" Junomedical – “ein Team aus Ärzten und Geeks”

Junomedical – “ein Team aus Ärzten und Geeks”
Mittwoch, 7. September 2016 Alexander Hüsing

“Wir haben eine besondere DNA: Junomedical ist jung, frisch, ein Team aus Ärzten und Geeks, das unterschiedliche internationale Start-ups und digitale Unternehmen – wie Zocdoc und Google – bereits von innen gesehen hat”, sagt Junomedical-Gründerin Sophie Chung.

Grenzverkehr mit der Spritze boomt Investoren stehen total auf Medizintourismus

Investoren stehen total auf Medizintourismus
Freitag, 13. November 2015 Alexander Hüsing

Holtzbrinck Ventures setzt auf Medizintourismus. Ebenso wie Project A Ventures. Accel Partners und Atlantic Internet ebenfalls. Die bekannten Investoren unterstützen dabei Start-ups wie Caremondo, Acai Medical und Medigo. Der Markt scheint heiß, richtig heiß.

Acai Medical eifert Medigo nach Project A Ventures setzt nun auch auf Medizintourismus

Project A Ventures setzt nun auch auf Medizintourismus
Mittwoch, 7. Oktober 2015 Karl Müller

Mit Acai Medical steigt Project A Ventures in den Medizintourismus ein. Acai Medical wird zwar von der Berliner Treat&Travel Medical GmbH betrieben, ist aber voll und ganz auf den britischen Markt ausgerichtet. Das Konzept ähnelt vor allem Medigo, ebenfalls aus Berlin.