Geplante Individualreisen WeDesignTrips kämpft gegen Katalog-Angebote

WeDesignTrips verbindet Kunden direkt mit handverlesenen, geprüften, lokalen Reiseveranstaltern, die Deutsch sprechen. Die Kommunikation läuft über das Onlineportal. Dort können sämtliche Reisewünsche, vom Budget, über den Stil, die Unterkunft und bis hin zu den Aktivitätsschwerpunkten hinterlegt werden.
WeDesignTrips kämpft gegen Katalog-Angebote

Es muss nicht immer das Pauschalangebot auf Malle oder all-inklusive auf Kreta sein. In der schönsten Zeit des Jahren, dem Urlaub nämlich, suchen immer mehr Individualreisende das Besondere und Einzigartige. Doch entweder sucht man sich auf der Suche nach der perfekten Reise dumm und dusselig im Internet und findet dann doch nichts, oder man geht ganz analog ins Reisebüro. Aber welches ist in der Lage, alle Destinationen mit allem umfänglichen Wissen und Insider-Tipps gleichermaßen abzudecken.

Hier setzt das Tiroler Start-up WeDesignTrips an. “Wir unterstützen Menschen ihre maßgeschneiderte Traumreise mit Hilfe von lokalen Reiseveranstaltern und deren Experten zu planen”, sagt Gründer Ambross Gasser. WeDesignTrips verbindet Kunden direkt mit geprüften, lokalen Reiseveranstaltern. Die Kommunikation läuft über das Onlineportal. Dort können sämtliche Reisewünsche, vom Budget, über den Stil, die Unterkunft und bis hin zu den Aktivitätsschwerpunkten hinterlegt werden. Die Reiseexperten vor Ort planen die individuelle Traumreise nach den angegebenen Vorstellungen.

“Katalog-Angebote sind häufig vorgefertigt und unflexibel”

Im Mini-Interview mit deutsche-startups.de spricht WeDesignTrips-Gründer Ambross Gasser über das zweifelhafte Bewertungen, Spin-offs und lokale Reiseveranstalter.

Welches Problem wollen Sie mit WeDesignTripsp lösen?
WeDesignTrips vereinfacht Reiseplanung. Wer heute verreisen will geht entweder ins Reisebüro oder sucht und bucht sich seine Reise selbst im Internet. Katalog-Angebote sind häufig vorgefertigt und unflexibel. Im Internet verliert man sich in stundenlanger Recherche, um sich bei der Buchung am Ende auf zweifelhafte Bewertungen verlassen zu müssen. Wir unterstützen Menschen ihre maßgeschneiderte Traumreise mit Hilfe von lokalen Reiseveranstaltern und deren Experten zu planen.

Jede Woche entstehen dutzende neue Start-ups, warum wird ausgerechnet WeDesignTrips ein Erfolg?
WeDesignTrips ist auch ein Spin-off. Das Mutterunternehmen ASI Reisen verfügt über 50 Jahre Erfahrung in der Touristik. Wir haben ein sehr breites Netzwerk und viel Kundenerfahrung. Verbindet man diese Expertise mit einem jungen, innovativen Team entsteht eine sehr dynamische Einheit.

Wer sind Ihre Konkurrenten?
Insbesondere der klassische Reiseveranstalter mit fixem Katalogprogramm, aber auch der reine Individualreisende. Wir wollen letzterem Mehrwerte bieten dass er seine Reise von lokalen Experten planen lässt.

Wo steht WeDesignTrips in einem Jahr?
Wir werden ein deutliches Stück gewachsen sein und insbesondere die User Experience auf der Plattform weiter verbessert haben. Die User Experience vor Ort ist bereits sehr gut, da unsere lokalen Reiseveranstalter im Durchschnitt bereits über 15 Jahre erfolgreich am Markt etabliert sind.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Christina Cassala, Redakteurin bei deutsche-startups.de, war schon zu ihren besten Uni- Zeiten in den 90er Jahren journalistisch tätig. Gleich nach dem Volontariat arbeitete sie bei einem Branchenfachverlag in Hamburg, ehe sie 2007 zu deutsche-startups.de stieß und seither die Entwicklungen der Start-up Szene in Deutschland mit großer Neugierde beobachtet.