#5um5 “Ich würde viel früher Produktmanager einstellen”

Was würdest Du bei Deinem nächsten Start-up anders machen? "Ich habe gelernt, dass das richtige Team das Fundament eines jeden Unternehmens ist. Daher würde ich hier beim nächsten Mal schon früh viel mehr Zeit investieren", sagt Gary Lin von Glispa.
“Ich würde viel früher Produktmanager einstellen”

Unsere Rubrik “5um5” liefert jeden Tag um Punkt 5 Uhr insgesamt – wer hätte das gedacht – 5 wissenswerte Fakten, bahnbrechende Tipps oder hanebüchene Anekdoten rund um ein startupaffines Thema. Heute geht es um: 5 Gründer enthüllen, was sie beim nächsten Start-up anders machen würden.

Was würdest Du bei Deinem nächsten Start-up anders machen?

Vermutlich würde ich mir am Anfang noch mehr Zeit nehmen, ein ausgewogenes und starkes Team zusammenzustellen. Ich habe gelernt, dass das richtige Team das Fundament eines jeden Unternehmens ist. Daher würde ich hier beim nächsten Mal schon früh viel mehr Zeit investieren.
Gary Lin, Glispa

Ich würde viel früher Produktmanager einstellen. Das Produkt sollte allem vorausgehen. Halte wichtige Momente immer in Erinnerung. Das sind die Bausteine der Kultur eines Unternehmens und sollten immer Priorität haben.
Alok Kulkarni, Cyara

Ehrlich gesagt bin ich ziemlich zufrieden, sodass ich gar nicht viel ändern würde. Allerdings würde ich von Anfang an stärker darauf achten, ein komplementäres Team aufzubauen, in dem sich Talente wiederfinden, die in ihrem Aufgabenbereich Koryphäen sind.
Robert Litwak, kautionsfrei.de

Team ist alles. Erfahrung auch. Man sollte immer reflektieren, aber sich selbst treu bleiben. Design sollte man heutzutage nie unterschätzen. Vor allem bei einem B-B Konzept, da ist Image und Branding alles. Also, Design, Design, Design in jeder Hinsicht. Branding Design, Interface Design, User Design. Kann man alles erst mal “lean” angehen, aber sobald die Kohle da ist, sollte man sich diesem Thema echt widmen. Und die Skalierbarkeit eines Geschäftsmodells sofort mit einem schnellen Proof of Concept testen!
Anna Bickenbach, ResQ

Auf jeden Fall soll nach Fundflow irgendwann ein weiteres spannendes Projekt geben. Wahrscheinlich werde ich mir dann ein Thema mit weniger Abhängigkeiten und Schnittstellen suchen.
Joachim Kaune, Fundflow

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Foto (oben): Shutterstock

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.