Exit Klarna kauft Billpay – Kaufpreis: 70 Millionen

Billpay ging 2009 an den Start. 2013 kaufte das umstrittene britische Unternehmen Wonga Billpay. Nun wandert der Rechnungs- und Ratenzahlungsanbieter unter das Dach von Klarna. Berichte über einen Kauf gab es bereits im November des vergangenen Jahres.
Klarna kauft Billpay – Kaufpreis: 70 Millionen

Schon im November des vergangenen Jahres gab es Berichte über eine Übernahme von BillPay durch den schwedischen Paymentanbieter Klarna. “Sky News has learnt that Wonga, which is rebuilding its business in the wake of a string of scandals and a regulatory crackdown, has received an offer for BillPay, one of the finance group’s most valuable divisions. The new approach for BillPay, which Wonga only acquired in 2013, is understood to have come from Klarna, a Swedish-based provider of e-commerce payment solutions”, berichtete Sky News damals. Nun ist die Übernahme durch. Der Kaufpreis soll – wie die Laut Financial Times berichtet – bei 70 Millionen Euro liegen.

“Deutschland ist einer der weltweit größten E-Commerce Märkte und für die Klarna Group ein Schlüsselmarkt in Europa. Durch den Zusammenschluss mit BillPay bündeln wir nicht nur unsere Marktkenntnisse und Produktkompetenzen, sondern erreichen eine noch größere Anzahl von Endkunden und sichern uns ein sehr talentiertes Team im hart umkämpften Payment-Segment. Dadurch sind wir in DACH noch besser aufgestellt, unser hohes Wachstum fortzuführen und unsere Marktführerschaft weiter auszubauen”, sagt Marc Berg, Geschäftsführer Klarna Group DACH. Vorerst bleibt die Marke BillPay bestehen. Langfristig soll der Name aber verschwinden. Wie Klarna bietet BillPay Kunden Rechnungskauf, Lastschrift und Ratenkauf an.

Billpay ging 2009 an den Start. 2013 kaufte das umstrittene britische Unternehmen Wonga Billpay. “Wir alle bei BillPay freuen uns sehr darauf, künftig mit einem so großen und innovativen Unternehmen wie Wonga im Markt zu agieren. Unsere Dienstleistungen und Werte ergänzen sich in jeder Hinsicht perfekt und wir freuen uns auf die Zusammenarbeit”, sagte BillPay Gründer Nelson Holzner damals. Nun freut er sich, “Teil des Klarna-Teams zu werden. Gemeinsam werden wir die marktführende Position in Deutschland, Österreich und der Schweiz innehaben. In einem E-Commerce Umfeld, das zunehmend Ländergrenzen überschreitet, ist der Zusammenschluss mit Klarna ein logischer Schritt: Wir werden unseren Nutzern und Händlern hochattraktive Zahlungsoptionen in noch mehr internationalen Märkten bieten können.”

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Hausbesuch bei Billpay

ds-Haus- und Hoffotograf Andreas Lukoschek durfte sich bei der Berliner Jungfirma BillPay kürzlich einmal ganz genau umsehen. Einige Eindrücke gibt es in unserer kleinen, aber feinen Fotogalerie.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.