Start-up-Radar myPension – jetzt kümmert sich ein Start-up um die Rente

Auf dem Start-up-Radar haben wir heute myPension, eine digitale Rentenversicherung. Im Start-up-Radar stellt deutsche-startups.de junge Digitalfirmen vor, die demnächst an den Start gehen. Das Start-up-Radar ist somit ein kleiner Blick in die Zukunft.
myPension – jetzt kümmert sich ein Start-up um die Rente

Auf der Startseite von myPension ist zunächst nicht viel zu sehen. In großen Buchstaben steht dort: “Deutschlands modernste Rentenversicherung. Einfach, günstig und flexibel vorsorgen”. Wer runterscrollt, findet dann zumindest noch einige erklärende Worte zum InsurTech-Start-up, das von Rogier Minderhout geführt wird. “Ihre Rente so flexibel wie Sie”, verspricht das junge Unternehmen. “Sie legen fest, wie viel Geld Sie monatlich sparen möchten – wir ziehen die gewünschte Sparrate von Ihrem Girokonto ein. Falls Sie eine Sonderzahlung tätigen oder einen Beitrag aussetzen möchten, können Sie das jederzeit kostenlos tun. Über Ihren Login-Bereich behalten Sie Ihr aktuelles Guthaben und Ihre voraussichtliche Rente immer im Blick”.

Mit diesem Konzept gehört myPension zu den wenigen disruptive InsurTech-Konzepten in Deutschland – siehe “InsurTech – ‘Wenig echte Disruption in Deutschland’“. Ein Start-up, das eine eigene Rentenversicherung anbietet, dürfte für einiges Aufsehen im Markt sorgen. Ähnlich wie ottonova, dem ersten digitalen Krankenversicherer.

Unser Start-up-Radar ist eine Liste mit Jungfirmen, die die Gründerszene demnächst bereichern werden. Start-ups, die in den nächsten Wochen das Licht der Welt erblicken und schon ein Lebenszeichen hinterlassen haben, dürfen sich bei uns melden.

Im Fokus: Artikel über Start-ups, die demnächst starten, gibt es in unserem Start-up-Radar

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht.

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle