Eine echte InsurTech-Innovation ottonova – bald kommt der erste digitale Versicherer

Das Münchner Start-up ottonova wandelt auf den Spuren von Oscar, dem Digitalversicherer aus New York. ottonova wird nicht weniger der erste deutsche digitale Krankenversicherer überhaupt - was dann mal eine wirkliche Innovation im InsurTech-Segment ist.
ottonova – bald kommt der erste digitale Versicherer

Eines ist sicher: Die vielen InsurTech-Start-ups im Lande werden die Versicherungswirtschaft gehörig umkrempeln. Zumal immer mehr Start-ups Investoren finden, die viel Geld in die Unternehmen stecken. Gerade erst sammelte das Berliner Start-up Clark, ein digitaler Versicherungsmanager, über 13 Millionen Euro ein. Solche Investments werden in der Welt der Versicherer extrem beäugt. Für richtig viel Wirbel wird aber ottonova sorgen.

Das Münchner Start-up haben wir in unserer großen InsurTech-Übersicht Ende April dieses Jahres bereits vorgestellt will mehr als eine Krankenversicherung sein. Damals war zumindest klar, dass Ottonova mehr als eine Krankenversicherung sein will. Inzwischen gibt es ausführlichere Infos zum bajuwarischen Unternehmen. “Wir bringen frischen Wind in die Versicherungsbranche und legen die Messlatte für die Digitalisierung des Versicherungssektors höher”, verspricht das Start-up in Stellenanzeigen.

ottonova wird somit der erste deutsche digitale Krankenversicherer überhaupt – was dann mal eine wirkliche Innovation im InsurTech-Segment ist. An den Start will das Start-up aber erst 2017 gehen. Zuvor muss aber noch die Zulassung durch die Finanzaufsicht Bafin klappen. Das Motto von ottonova, der Name spielt auf Otto von Bismarck als Gründer der Krankenversicherung an, lautet : “Persönlich, direkt und innovativ”. “Auf der Homepage wird die Kundschaft geduzt” – hebt die WirtschaftsWoche im Zusammenhang mit ottonova hin.

“Wir wollen ein richtiger privater Krankenversicherer sein, nur anders, schneller und besser”, sagte ottonova-Macher Roman Rittweger, der zuvor unter anderem ArztPartner Almeda gegründet hat, zuvor der “Ärzte Zeitung”. Neben Rittweger gehören noch Frank Birzle, früher Rocket Internet,und Sebastian Scheerer, Mitgründer von 6wunderkinder zum Gründerteam von ottonova. Als Investor des Digitalversicherers ist bisher nur Holtzbrinck Ventures bekannt – das ottonova-Logo prangt schon auf der Portfolio-Website des Kapitalgebers.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

Aktuelle Meldungen

Alle