Millionenfinanzierung steht schon Fraugster – eine neue Anti-Fraud-Software, die rockt!

Fraugster kennen bisher nur Insider. Dabei löst das scheue Start-up ein extrem wichtiges Problem. Die Jungfirma bringt sich als Anti-Fraud-Software mit Echtzeit-Big-Data-Lösung in Stellung. Und die Macher wissen, wovon sie reden: Im Gründerteam kommen mehrere Jahre Payment-Erfahrung zusammen.
Fraugster – eine neue Anti-Fraud-Software, die rockt!

EXKLUSIV Das junge Unternehmen Fraugster fliegt bisher völlig unter dem Radar. Dabei löst das scheue Start-up, das öffentlich auch noch nicht in Erscheinung treten möchte, ein extrem wichtiges Problem. Fraugster bringt sich als Anti-Fraud-Software mit Echtzeit-Big-Data-Lösung in Stellung und will E-Commerce-Firmen weltweit dabei helfen, betrügerische Transaktionen zu entdecken – und zwar noch bevor diese überhaupt passieren. Es geht somit um einen Milliardenmarkt.

“Our goal at Fraugster is to build the most precise anti-fraud software in the world and become the market leader. We’re operating in a $100bn+ market, helping our clients to grow their business while keeping them safe from fraud using our proprietary real-time big data technology combined with state-of-the-art machine learning methodologies. We’re already working with some of the most well known payment and eCommerce companies in the world. The whole leadership team has a strong risk and payment background, we were involved in PayPal, Wonga and SumUp. To reach our goals, Fraugster is backed by top-tier investors”, heißt es in Stellenanzeigen des Unternehmens.

Wie aus dem Umfeld des Start-ups zu hören ist, floss bereits eine siebenstellige Summe in das Unternehmen. Unter anderen investierte Click&Buy-Macher Charles Fränkl in Fraugster. Daneben soll ein klassischer Kapitalgeber und ein Schweizer Family Office bei Fraugster an Bord sein. Gründer des deutsch-israelischen Unternehmens, das unter anderem in Berlin residiert, sind Max Laemmle, ehemals Better Payment und Sumup, sowie Chen Zamir, früher bei PayPal unterwegs. Zuvor wirkte er zudem als “Intelligence Officer” bei den israelischen Streitkräften. Im Fraugster-Gründerteam kommen somit mehrere Jahre Payment-Erfahrung zusammen. Insgesamt arbeiten bereits über 15 Mitarbeiter für Fraugster. Momentan befindet sich Fraugster offiziell noch in der “private beta”-Phase. Erste Unternehmen wie Visa nutzen die Anti-Fraud-Software aber bereits.

Kennen Sie schon unseren #StartupTicker? Der #StartupTicker berichtet tagtäglich blitzschnell über die deutsche Start-up-Szene. Schneller geht nicht!

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.