“Totalausfälle gehören zum Alltag” – Jens-Uwe Sauer von Seedmatch zum Ende von betandsleep

Nachdem mit betandsleep (www.betandsleep.com) erstmals ein über Seedmatch mit 100.000 Euro finanziertes Start-up den Bach runter geht, bleibt eine wichtige Frage offen: Wie sehr schadet, das schnelle Ende von betandsleep der jungen, boomenden […]
“Totalausfälle gehören zum Alltag” – Jens-Uwe Sauer von Seedmatch zum Ende von betandsleep

Nachdem mit betandsleep (www.betandsleep.com) erstmals ein über Seedmatch mit 100.000 Euro finanziertes Start-up den Bach runter geht, bleibt eine wichtige Frage offen: Wie sehr schadet, das schnelle Ende von betandsleep der jungen, boomenden Crowdinvestingszene in Deutschland, immerhin haben 161 Klein-Investoren nun ihr Geld verloren? deutsche-startups.de fragt; Jens-Uwe Sauer von Seedmatch antwortet.

Wie sehr schadet, das schnelle Ende von betandsleep der jungen, boomenden Crowdinvestingszene in Deutschland, immerhin haben 161 Klein-Investoren nun ihr Geld verloren?
Jens-Uwe Sauer: betandsleep zeigt den Investoren, dass Totalausfälle bei Start-ups zum Alltag gehören. Wer in junge Unternehmen investiert, setzt auf hohe Renditen, geht dafür aber bewusst hohe Risiken ein. Leider erreicht nicht jeder ambitionierte Businessplan die Ziellinie. Das ist sehr bedauerlich, jedoch sollten solche Totalausfälle mit einem breit angelegten Portfolio für einen Start-up-Investor verkraftbar sein.

So weit das Zitat von Seedmatch-Macher Sauer. Mal sehen, wie die Crowdinvestoren dies sehen, denn längst nicht alle werden über ein breit angelegtes Portfolio verfügen. Mit dem Aus von betandsleep muss die Crowdinvesting-Szene im Lande nun erwachsen werden. Übrigens: Der Grund für das Ende von betandsleep ist banal, dem Start-up ist es nicht gelungen, eine Anschlussfinanzierung auf die Beine zu stellen – obwohl es offenbar schon konkrete Absprachen gab – siehe dazu auch: “Crowdfinanziertes Projekt betandsleep wird abgewickelt“.

Artikel zum Thema
* “Eine Rendite versprechen wir grundsätzlich nicht” – Jens-Uwe Sauer von seedmatch

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.