Todaytickets versorgt spontane Feierbiester mit Tickets – Epic Companies unterstützt das junge Berliner Start-up

EXKLUSIV In Berlin-Kreuzberg entsteht derzeit Todaytickets (www.todaytickets.de). Das Konzept des Start-ups, welches sich an diesem Mittwoch erstmals im Netz zeigt, ist denkbar einfach: Es geht um den Verkauf von Tickets, vor allem die […]
Todaytickets versorgt spontane Feierbiester mit Tickets – Epic Companies unterstützt das junge Berliner Start-up

EXKLUSIV In Berlin-Kreuzberg entsteht derzeit Todaytickets (www.todaytickets.de). Das Konzept des Start-ups, welches sich an diesem Mittwoch erstmals im Netz zeigt, ist denkbar einfach: Es geht um den Verkauf von Tickets, vor allem die spontane Restvermarktung von Eintrittskarten zu Events aller Art. Nach Informationen von deutsche-startups.de wird Todaytickets vom ProSiebenSat.1-Inkubator Epic Companies unterstützt.

Zum Gründerteam von Todaytickets gehören Gleb Tritus, zuletzt Affaires Media und Macher des Shoppingclubs Poshposh, und Christian Miele, zuletzt Rocket Internet. Schon seit dem vergangenen Jahr arbeitet das Team, dass sich vorerst nicht zu Todaytickets äußern möchte, an ihrer Idee. Das Konzept ist aber via Berliner Gründerfunk ohnhin schon bekannt: Todaytickets, das auch von amiando-Gründer Felix Haas unterstützt wird, will den Freizeitmarkt mit einem Last-Minute-Konzept erobern – irgendwo zwischen normalen Online-Verkauf und Abendkasse. Die Tickets für Konzerte, Festivals und Theater werden deswegen erst wenige Tage vor dem Event bei Todaytickets zu finden sein. Zielgruppe sind somit eher Menschen, die spontan Lust haben, in den nächsten Tagen etwas zu unternehmen. Zunächst geht Todaytickets zudem nur in Berlin an den Start. Weitere Städte werden aber sicherlich schnell folgen.

ProSiebenSat.1 Accelerator unterstützt Tickethelden

Die Unterstützung von Epic Companies ist dabei extrem spannend, zumal die Epic die Sendergruppe mit dem ProSiebenSat.1 Accelerator auch Tickethelden (www.tickethelden.de) unterstützt – siehe “ProSiebenSat.1 Accelerator: 6 Start-ups nehmen am ersten Accelerator-Programm teil“. Das Start-up will die Abendkasse ins Web bringen und auf das Smartphone holen. Nutzern werden bei Tickethelden ausgewählte Last-Minute-Tickets zu Konzerten und Veranstaltungen angeboten. Veranstalter sollen so ihre Restplätze vermarkten und die Auslastung optimieren können. Klingt Todaytickets schon sehr ähnlich! Offenbar arbeiten Epic Companies und ProSiebenSat.1 Accelerator sehr unabhängig voneinander. Ebenfalls im Ticketsegment unterwegs ist tab ticketbroker (www.tab-ticketbroker.de), ein europaweit tätiger Ticketvermittler und -vermarkter, der mit einer App demnächst nicht weniger als “den Last-Minute-Ticketmarkt nachhaltig verändern” will. Das Start-up sammelte gerade erst Geld ein – siehe “WestTech Ventures investiert in tab ticketbroker“.

Epic Companies will pro Jahr mindestens fünf Start-ups aufgebauen. Wie zuletzt zu hören war, arbeitete das Epic Companies-Team zuletzt an zwei Projekten, zwei weitere befanden sich schon in der Planung. Das erste Projekt, dass bekannt wurde, ist Valmano (www.valmano.de), ein Shop für Designeruhren und Designerschmuck – siehe “Epic Companies startet Valmano – und kopiert mal eben das Design von The Iconic“. Todaytickets ist nun das zweite bekannte Start-up aus dem Hause Epic Companies. Wir freuen uns auf weitere Start-ups.

Artikel zum Thema
* Epic Companies startet Valmano – und kopiert mal eben das Design von The Iconic
* ProSiebenSat.1 lüftet den Schleier: Neuer Inkubator heißt Epic Companies
* ProSiebenSat.1 gründet eigenen Inkubator – Ex-Rocket Internet-Macher Mato Peric führt den neuen Brutkasten

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.