Pactas sammelt Kapital ein – XAnge und Astutia investieren in das Rechnungs-Start-up

Der französische Kapitalgeber XAnge Private Equity, der unter anderem Mysportgroup, Mister Spex sowie MeinAuto.de unterstützt, und der Münchner Kapitalgeber Astutia, der unter anderem Flaconi, Mysportgroup und Mister Spex unterstützt, steigen bei Pactas (www.pactas.com) […]
Pactas sammelt Kapital ein – XAnge und Astutia investieren in das Rechnungs-Start-up

Der französische Kapitalgeber XAnge Private Equity, der unter anderem Mysportgroup, Mister Spex sowie MeinAuto.de unterstützt, und der Münchner Kapitalgeber Astutia, der unter anderem Flaconi, Mysportgroup und Mister Spex unterstützt, steigen bei Pactas (www.pactas.com) ein. Seit Mai erlebt das Ende des vergangenen Jahres abgeschaltete Jungunternehmen seinen zweiten Frühling. Ricco Deutscher, Ex-McKinsey-Manager und Mitgründer des Open-Source-Anbieters Sopera, kaufte von den Firmengründern alle Assets der liquidierten Pactas GmbH und hob das Unternehmen in Frankfurt am Main neu aus der Taufe. Der Betrag, der in Pactas fließt, ist nicht bekannt – dürfte aber siebenstellig sein.

Auch Pactas 2.0 kümmert sich – wir das erfolglose Vorgängerunternehmen – um das Thema elektronische Rechnungen. “Ich denke in kleinen und mittelständischen Unternehmen ist die Zeit reif für die elektronische Rechnung. Den Rechnungsprozess mit Pactas abzuwickeln, bringt für Rechnungsversender und Rechnungsempfänger enorme Vorteile: es ist bequemer, schneller, transparenter, weniger fehleranfällig – und bis zu 80 % kostengünstiger als das papierbasierte Verfahren”, sagt Deutscher. Die Basisversion von Pactas ist kostenlos. “Weitergehende Funktionen etwa für die Erstellung und Verwaltung von Rechnungen” kosten dagegen Geld. Für die kostenpflichtige Variante müssen Nutzer 19,90 Euro im Monat auf den Tisch legen.

“Wir glauben, dass in den nächsten Jahren im europäischen Mittelstand die elektronische Rechnung die Papierrechnung ablöst. Daher sind wir sowohl vom Markt, vom Produkt als auch vom Team überzeugt”, sagt Benedict Rodenstock von Astutia. Eine Vision, an der viele andere Start-ups im Lande ebenfalls arbeiten – beispielsweise smarchive (www.smarchive.de), doo (www.doo.net), doctape.com (www.doctape.com), billomat (www.billomat.com), easybill (www.easybill.de) und fastbill (www.fastbill.com).

Im Fokus: Alle Finanzspritzen und Exits in der Internetbranche gibt es in unserem Deal-Monitor

Artikel zum Thema
* Pactas 2.0: Gescheitertes Rechnungs-Start-up erlebt zweiten Frühling
* Pactas schließt im November – Rechnungs-Start-up am Ende
* Kizoo investiert in Pactas
* Pactas baut elektronische Rechnungen

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.