Offline! youmusic24.com singt und tanzt nicht mehr

Im Januar des vergangenen Jahres investierte Media Ventures, die Beteiligungsgesellschaft des Medienunternehmers Dirk Ströer, in die Münchener Musikplattform youmusic24.com (www.youmusic24.com). Im Zuge der Beteiligung brachte Media Ventures sogar seine langlebige Musik-Plattform mp3.de (www.mp3.de) […]
Offline! youmusic24.com singt und tanzt nicht mehr

Im Januar des vergangenen Jahres investierte Media Ventures, die Beteiligungsgesellschaft des Medienunternehmers Dirk Ströer, in die Münchener Musikplattform youmusic24.com (www.youmusic24.com). Im Zuge der Beteiligung brachte Media Ventures sogar seine langlebige Musik-Plattform mp3.de (www.mp3.de) in das junge bajuwarische Unternehmen ein. Inzwischen ist die musikalische Liason schon wieder Geschichte: Media Ventures ist bei youmusic24.com wieder ausgestiegen, mp3.de ist wieder als eigenständiges Angebot unterwegs und auf youmusic24.com klebt der Hinweis: “Wegen technischer Probleme gerade nicht erreichbar. Wir arbeiten an einer Lösung”.

youmusic24.com ermöglichte Künstlern den Vertrieb von Musiktiteln und den Verkauf von Konzerttickets. Jeder Künstler erhielt 80 % des Nettoumsatzes von jedem verkauften Song. “Mit dem youmusic24-Statistiktool kann der Künstler jederzeit einsehen, wie oft seine Songs verkauft wurden, wie viel Geld er damit verdient hat und aus welcher Region die einzelnen Käufer stammen. Unser Portal wendet sich neben Solokünstlern und Musikbands vor allem auch an Produzenten, DJ’s und andere Multiplikatoren jeglicher Musikrichtungen”, erklärte Matthias Hieber, geschäftsführender Gesellschafter von youmusic24.com, im vergangenen Jahr das Konzept der Musikplattform. Zum Aus sagt Hieber: “Wegen mangelnder Akzeptanz bei den Künstlern und damit ausgebliebenen Umsätzen mussten wir das Portal aus wirtschaftlichen Gründen schließen”.

aha.de Internet betreibt nun mp3.de

“Das Potenzial der Musiklabel-unabhängigen Vermarktung von Künstlern ist heute vollkommen ungenutzt. Wir schätzen, dass es circa 50.000 unabhängige Künstler allein in Deutschland gibt, die sich selbst vermarkten”, sagte Dirk Stader, Geschäftsführer von Media Ventures, damals. Offenbar kam alles anders. Über die Hintergründe für das Aus ist bisher nichts bekannt. youmusic24.com ist sogar fast völlig sang- und klanglos aus dem Netz verschwunden. Zumindst aus Chronistenpflicht sollte das Verschwinden von youmusic24.com an dieser Stelle noch einmal erwähnt werden. mp3.de wird unterdessen von der aha.de Internet GmbH, eine gemeinsame Unternehmung des Seriengründers Jens Kunath und Media Ventures. Die Kölner Beteiligungsfirma investierte stattdessen zuletzt in die musikalische Talent-Schmiede SellaBand. Vielleicht ist dieses Investment der Rheinländer einmal etwas langlebiger.

Im Fokus: Infos über Start-ups, die es nicht mehr gibt, finden Sie in unserem Special Offline

Artikel zum Thema
* Media Ventures steigt bei youmusic24.com ein

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

  1. Pingback: Erhöhter Beratungsbedarf CE-Fachhandel beschert E-Tailern Umsatzeinbußen » Mp3-Downloads, Ventures, Feedback, Decoded, Nummer, Slaughter, disKonnekt, Qualität, Veröffentlichungen, Dependent-Label, Stücke, Seducer » musikload | legal Musikalbum downloaden

  2. Habe jetzt endlich eine offizielle Stellungnahme zum Aus bekommen. Folgenden Satz habe ich oben ergänzt:

    Zum Aus sagt Hieber: “Wegen mangelnder Akzeptanz bei den Künstlern und damit ausgebliebenen Umsätzen mussten wir das Portal aus wirtschaftlichen Gründen schließen”.

  3. Das ist ja mal erstaunlich ehrlich! Respekt dafür.

Aktuelle Meldungen

Alle