Partech steigt bei avandeo ein

EXKLUSIV Der Möbelshop avandeo (www.avandeo.de), der 2009 unter dem Namen design2desire an den Start ging, erhielt nach Informationen von deutsche-startups.de bereits im Herbst des vergangenen Jahres eine üppige Finanzspritze. Wie aus dem Umfeld […]
Partech steigt bei avandeo ein

EXKLUSIV Der Möbelshop avandeo (www.avandeo.de), der 2009 unter dem Namen design2desire an den Start ging, erhielt nach Informationen von deutsche-startups.de bereits im Herbst des vergangenen Jahres eine üppige Finanzspritze. Wie aus dem Umfeld des Start-ups zu hören ist, soll ein Millionenbetrag in den Online-Shop für Möbel und Designerstücke geflossen sein. Federführend bei dieser Kapitalrunde war der bekannte französische Kapitalgeber Partech International, der in Deutschland das beliebte Startmagazin Qype und den 3D-Chat Smeet unterstützt. Neben Partech waren an dieser Finanzierungsrunde auch die Altgesellschafter High-Tech Gründerfonds und Mountain Super Angel beteiligt. Nicht mehr bei avandeo engagiert ist dagegen der chinesische Geldgeber Taishan Invest. Die Anteile dieses Gesellschafters hält nun Mountain Super Angel.

Das junge Unternehmen, welches von Brigitte Wittekind, Burkhard Gersch und Ulrich Gersch ins Leben gerufen wurde, vertreibt Möbel von Jung-Designern und lässt die Nutzer über das Angebot mitentscheiden. Die Möbel werden nur auf konkrete Nachfrage hin produziert und ausschließlich übers Internet vertrieben. Produziert wird an günstigen Standorten, zum Beispiel in Asien. Durch den Direktvertrieb und die Produktion in Fernost kann das Start-up seine Produkte günstiger anbieten, als stationäre Händler. Ursprünglich war avandeo in München beheimatet, inzwischen residiert das Start-up in Berlin. Partech hält nun knapp 27 % an avandeo, auf den High-Tech Gründerfonds entfallen 15 % der Anteile und Mountain Super Angel hält rund 9 % der avandeo-Anteile. Neben avandeo buhlen im Desginsegment unter anderem noch myFab.com (www.myfab.com) und Fashion4Home (www.fashion4home.de) um Nutzer. Mit Partech hat avandeo jetzt zumindest einen finanzstarken Kapitalgeber im Rücken. Mal sehen, ob das Start-up nun auch nach Frankreich expandiert.

Artikel zum Thema
* Aus design2desire wird avandeo
* design2desire sammelt Kapital ein
* design2desire vertreibt Möbel

Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.