• Von Alexander Hüsing
    Donnerstag, 31. März 2011
  • 4 Kommentare
  • -->

    60 % der Top-E-Commerce-Firmen setzen auf Gutscheine

    Gutscheine setzen sich als Marketing-Tool immer mehr durch. Passionierte Online-Shopper durchwühlen vor jedem Einkauf das Netz nach passenden Gutscheinen für den Shop, in dem sie gerade etwas bestellen wollen. Im Rahmen seiner Bachelorarbeit […]

    Gutscheine setzen sich als Marketing-Tool immer mehr durch. Passionierte Online-Shopper durchwühlen vor jedem Einkauf das Netz nach passenden Gutscheinen für den Shop, in dem sie gerade etwas bestellen wollen. Im Rahmen seiner Bachelorarbeit hat Tobias Mattl (Fachhochschule für angewandtes Management Erding / München) sich den Markt einmal genauer angesehen. Dabei ging es ihm darum, welche der Top-E-Commerce-Unternehmen überhaupt Gutscheine einsetzen, welche Ziele die Unternehmen damit verbinden und wie die Firmen die künftige Bedeutung von Gutscheinen einschätzen.

    Seine Ergebnisse: Die Marketing-Verantwortlichen von Unternehmen, die bereits Gutscheine einsetzen, gehen zu rund 80 % davon aus, dass der Einsatz von Gutscheinen in Zukunft zunehmen wird. Die Firmen, die bisher keine Gutscheine einsetzen, glauben auch nicht an eine signifikante Zunahme. Die beliebtesten Distributionswege für Gutscheine sind Direct Mailing, Affiliate-Netzwerke, Kooperationen und On-Pack-Promotions. Die Ziele der Gutscheinanbieter sind eindeutig: Neukundengewinnung, Erhöhung der Conversionrate und des Warenkorbes. Interessant ist dabei: “In ihrem jeweiligen Segment besonders erfolgreiche Unternehmen (bezogen auf den Umsatz) setzen offensichtlich häufiger Gutscheine ein als weniger erfolgreiche Unternehmen”.

    Update: Die Details der Studie sind über folgenden Link abrufbar: http://www.gutschein-arena.de/blog/marktforschung-gutscheine

    Artikel zum Thema
    * Effektives Gutschein-Marketing für E-Commerce-Unternehmen
    * Conversion Rate im E-Commerce – 10 Tipps zur Steigerung

    Alexander Hüsing

    Alexander Hüsing, Chefredakteur von deutsche-startups.de, arbeitet seit 1996 als Journalist. Während des New Economy-Booms volontierte er beim Branchendienst kressreport. Schon in dieser Zeit beschäftigte er sich mit jungen, aufstrebenden Internet-Start-ups. 2007 startete er deutsche-startups.de.

    Aktuelle Stellenangebote

    Alle