Suggy erkennt Interessen und schlägt neue Webseiten vor

Informationsflut und Unübersichtlichkeit sind für viele die negativen Seiten am Internet. Deshalb versuchen verschiedene Anbieter, Orientierungshilfen zu bieten. Die jüngste Plattform suggy (www.suggy.com) bezeichnet sich selbst als einen “Dienst, der nicht nur an […]
Suggy erkennt Interessen und schlägt neue Webseiten vor

Informationsflut und Unübersichtlichkeit sind für viele die negativen Seiten am Internet. Deshalb versuchen verschiedene Anbieter, Orientierungshilfen zu bieten. Die jüngste Plattform suggy (www.suggy.com) bezeichnet sich selbst als einen “Dienst, der nicht nur an der Oberfläche kratzt, auf simple Anfragen reagiert und Menschen auf wenige Suchbegriffe reduziert”. Das intelligente System lernt beim Surfen die eigenen Interessen kennen, gliedert sie in Themengebiete und schlägt inhaltlich passende Webseiten sowie Menschen mit ähnlichen Interessensgebieten vor.

Der Mehrwert gegenüber vielen ähnlichen Angeboten liegt darin, dass Nutzer nicht mehr selbst angeben und eingrenzen müssen, was sie interessiert. Diese Aufgabe übernimmt der Algorithmus. In einem ersten Selbsttest liefert das System nach einer einstündigen Analyse der letzten Surftätigkeiten veschiedene Themenwolken, deren Inhalte zum Teil auf interessante Seiten führen. Letztlich muss man suggy aber über einen längeren Zeitraum hinweg nutzen um zu sehen, wie treffsicher das System die eigenen Themen kennenlernt und neue, relevante Seiten anbietet. Leider lässt sich die Sprache noch nicht einstellen: Die ersten Inhalte in meiner OpenSuse-Wolke sind auf Chinesisch. Aber nicht nur Blogs und Plattformen bietet suggy an, sondern – je nach Einstellungen – auch andere Menschen mit ähnlichen Interessen. Wer seit Tagen ein bestimmtes Problem googelt, kann so auf Gleichgesinnte stoßen.

“Suggy bleibt kostenlos”

Da suggy für Nutzer kostenlos ist, fließt noch kein Geld in die Kassen. Der Verkauf von Lizenzen wäre denkbar, zum Beispiel an große Unternehmen, die laut Schneider eine “neue Art der internen Community schaffen” können. “Auf jeden Fall bleibt suggy für Endnutzer zu 100 Prozent kostenlos. Und das Thema \’Datenschutz\’ nehmen wir natürlich sehr ernst.” Letzteres wird bei einem System, das die eigenen Surftätigkeiten verfolgt, analysiert und auswertet, von entscheidender Bedeutung sein.

Neben suggy versuchen auch andere Anbieter, durch personalisierte Vorschläge Orientierung in den Internetdschungel zu bringen. So generiert beispielsweise Flipboard (www.flipboard.com) aus den Links des eigenen Twitter- und Facebookprofils ein Magazin. Die iPad-App zite (www.zite.com) erstellt eine Online-Zeitschrift aus Meldungen der beliebtesten Websites, Blogs und Video-Seiten des Benutzers.

Seit Mai 2009 schreibt Yvonne für deutsche-startups.de Gründerportraits, Start-up-Geschichten und mehr – ihre besondere Begeisterung gilt Geschäftsideen mit gesellschaftlich-sozialer Relevanz. Sie tummelt sich auch im Ausland – immer auf der Suche nach spannenden Gründerpersönlichkeiten und Geschäftsideen.

Aktuelle Meldungen

Alle

#Zahlencheck Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich

Helpling: Massiver Personalabbau senkt Verluste deutlich
Dienstag, 19. Juni 2018 Alexander Hüsing

Nach einer rasanten Wachstumsphase legte der Putzdienstvermittler Helpling Ende 2015 eine Vollbremsung hin. Aktuell arbeiten noch rund 150 Mitarbeiter für das Unternehmen. 2016 konnte das Unternehmen seine hohen Verluste aber massiv senken.

#DealMonitor Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick

Die komplette Übersicht: Alle Deals auf einen Blick
Montag, 18. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (18. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Accel und der Berliner Geldgeber Point Nine Capital investieren in Zenaton.

#Ruhrgebiet Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode

Irrglaube Big Data – Data Thinking als Innovationsmethode
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

“Das Daten-Sammeln kann einem Unternehmen Zeit verschaffen, bis man weiß, mit welchem Anwendungsfall man sich einen Wettbewerbsvorteil erarbeiten will. Typischerweise liegen dann aber Daten nicht so vor, wie man sie benötigt. Deshalb muss man den Prozess umdrehen”, sagt Marc Weimer-Hablitzel vom Data Hub.

#Zahlencheck Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!

Wooga-Umsatz schrumpft – aber endlich wieder Gewinne!
Montag, 18. Juni 2018 Alexander Hüsing

Die Krise bei Wooga ist vorbei! Der Umsatz des Grownups ging 2017 zwar erneut zurück, auf 34,4 Millionen Euro. Gleichzeitig erwirtschaftete die Daddelschmiede aber wieder einen Jahresüberschuss in Höhe von 1,2 Millionen Euro.

#DealMonitor Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden

Ganz frisch gefangen: Alle Deals der letzten 24 Stunden
Freitag, 15. Juni 2018 ds-Team

Im aktuellen #DealMonitor (15. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: fos4X bekommt 8,2 MIllionen. Zudem gelingt Home24 ein guter Start an der Börse.

#Fragebogen Zuschüsse? “Kosten zu viel Zeit für zu wenig Ergebnis”

Zuschüsse? “Kosten zu viel Zeit für zu wenig Ergebnis”
Freitag, 15. Juni 2018 Alexander Hüsing

“In Berlin würde ich mehr echte Startup Campusse wünschen, das heißt zum Beispiel alte Klinik- oder Fabrikgelände, die komplett für Start-ups nutzbar sind. Dazu einfachere Visa-Regularien für Nicht-EU-Fachkräfte”, sagt Paul Schwarzenholz, Mitgründer von zenloop.

#DealMonitor Mehr geht nicht! Alle Deals der letzten 24 Stunden

Mehr geht nicht! Alle Deals der letzten 24 Stunden
Donnerstag, 14. Juni 2018 Alexander Hüsing

Im aktuellen #DealMonitor (14. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: nextmarkets sammelt 6 Millionen Euro. Zudem investieren Project A, Holtzbrinck Ventures und Flixbus-Mitgründer Jochen Engert in sennder.

#Podcast Kalt erwischt – Die hohe Kunst der Kaltakquise

Kalt erwischt – Die hohe Kunst der Kaltakquise
Donnerstag, 14. Juni 2018 ds-Team

Das Sinnbild des Verkäufers – der klingelnde, anklopfende Staubsaugervertreter, der von Tür zu Tür zieht – ist im B2B-Bereich so nicht vorstellbar. Doch das Prinzip existiert auch hier. Wie wird die sogenannte Kaltakquise bei B2B-Sales betrieben?

#DealMonitor Nichts mehr verpassen! Alle Deals der letzten 24 Stunden

Nichts mehr verpassen! Alle Deals der letzten 24 Stunden
Mittwoch, 13. Juni 2018 Alexander Hüsing

Im heutigen #DealMonitor (13. Juni), unserer täglichen Übersicht über alle Deals und Exits in der DACH-Region, gibt es wieder alle Deals der letzten 24 Stunden! Darunter: Project A investiert in Azowo und Testbirds sammelt 7 Millionen ein.

#Eventtipp #Köln Kommt alle zur Cologne Startup Summer Night

Kommt alle zur Cologne Startup Summer Night
Mittwoch, 13. Juni 2018 ds-Team

Jetzt schon vormerken: Im Juli steigt die Cologne Startup Summer Night. “Die Cologne Startup Summer Night ist eine tolle Idee und sollte fest im Kalender der Kölner Startupszene stehen!”, sagt Thomas Bachem, Gründer und Kanzler der CODE University of Applied Sciences in Berlin.